• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Rodenkircher zeigen Konditionsstärke

11.06.2014

Rodenkirchen Die Radsportler des AT Rodenkirchen haben jetzt eine außergewöhnliche Leistung vollbracht. Die Mitglieder der Ausdauersportgruppe Team A legten beim Jedermann-Rennen an der Mecklenburgischen Seenplatte 320 Kilometer zurück. Üblicherweise hätten Radtour-Fahrten eine Länge von 40 bis 150 Kilometern, teilte der Verein mit.

Frank Haase, Andreas Stuhrmann, Thomas van Deest und Thomas Claasen waren stolz auf ihre Leistung. Sie ließen sich auch von der schwierigen Anordnung der acht Verpflegungsstationen nicht aus der Ruhe bringen: Einige lagen schließlich rund 1000 Meter vom Streckenverlauf entfernt. Dadurch hatte sich die Gesamtdistanz um wenige Kilometer verlängert.

Andreas Stuhrmann war eine Woche zuvor schon beim Garmin Velothon in Berlin über die 120-Kilometer-Distanz an den Start gegangen. Er fuhr im schnellsten Block A, weil er schon im Vorjahr mitgefahren war.

Mit einer Zeit von 2:55,41 Stunden bei durchschnittlich 40,74 km/h belegte er Platz 51 in seiner Altersklasse. Von den 8600 Teilnehmern hatten es 7600 ins Ziel geschafft.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.