• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Röhrl trifft in Schlussminute

02.11.2015

Berne Ein Eigentor, der Ausgleich in letzter Sekunde und eine Rote Karte: Das Auswärtsspiel der Fußballer der Spielvereinigung Berne beim FC Hude hat den Fußball-Fans alles geboten, was man sich von einem Derby verspricht. Das Spiel der Kreisliga IV endete am Sonntag nach 90 aufregenden Minuten 1:1.

Bernes Trainer Michael Müller war nach der Partie vollkommen zufrieden mit der Leistung seiner Elf. Dabei hatte sie zu Beginn Probleme. Hude hatte die Zügel in der ersten Halbzeit fest in der Hand. Der Spielvereinigung boten sich kaum mal gute Möglichkeiten. Außerdem hatte sie noch Pech: Pierre Litzcobi brachte die Gastgeber mit einem unglücklichen Eigentor in Führung. Die Berner nahmen den Rückstand mit in die Kabine (18.).

Coach Müller sah sich zum Handeln gezwungen. „In der zweiten Hälfte habe ich die Mannschaft offensiver aufgestellt. Damit kam der FC überhaupt nicht klar“, sagte er.

Nach dem Motto „Angriff ist die beste Verteidigung“ übernahmen die Berner die Spielkontrolle. Die Spielvereinigung machte Druck und warf alles in die Waagschale. Allerdings fehlte den Gästen zunächst noch das nötige Glück.

Erst kurz vor Ende der Partie belohnten sie sich selbst: Nach einer Ecke des bärenstarken Stefan Keil erzielte Florian Röhrl den völlig verdienten Ausgleich (90.).

Die letzte Szene der ansonsten fairen Partie war indes überflüssig. Bernes Spielertrainer Müller wurde von Hudes Kapitän Cüneyt Yildiz umgeschubst. Folgerichtig sah Yildiz die Rote Karte.

Wie dem auch sei: Müller freute sich über die Vorstellung seiner Elf: „Das war eine starke Mannschaftsleistung. Wir haben gekämpft und waren in der zweiten Halbzeit näher am Sieg als Hude.“

Tore: 1:0 Litzcobi (18., Eigentor), 1:1 Röhrl (90.).

Rote Karte: Yildiz (90.+2, FC Hude).

Berne: Anders - Röhrl, Litzcobi, Kruck, Conze-Wichmann (80. Guttmann), Neumann, Keil, Stehnken (46. Kienast), D. Rüscher, Müller, F. Rüscher.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.