• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Reiten: Ross und Reiterin demonstrieren Einheit

03.09.2014

Nordenham Hilke Bielert hat ein Hobby, das weit verbreitet ist: Reiten. Und doch ist die Esenshammerin einzigartig in der Wesermarsch. Die 50-Jährige gehört nämlich seit April 2014 den „Los Amigos del Caballo iberico“ an, einer Gemeinschaft von Reitern, die sich der iberischen und der klassisch barocken Reitweise verschrieben hat.

Schon seit vielen Jahren gehört Hilke Bielert dem Butjadinger Reiterverein in Stollhamm an. Sie besitzt auch eigene Pferde – zwei Spanier. „Im April habe ich dann in Bremen erstmals an einem Kursus der Los Amigos teilgenommen“, schildert Hilke Bielert ihre Anfänge in diesem Verein.

Zusammen mit ihrem siebenjährigen Wallach Lentisco Erre fand sie soviel Gefallen an der spanischen Reitkunst, dass sie seitdem fest zum Show-Team gehört. Ihre ersten Auftritte haben Reiterin und Pferd schon hinter sich. Am 14. September werden Hilke Bielert und ihr Wallach sogar auf dem Pferdemarkt in Oldenburg ihr harmonisches Zusammenwirken demons-trieren.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Ausgleich zur Arbeit

„Für mich ist das Reiten ein hervorragender Ausgleich zur Arbeit“, sagt die Inhaberin einer Praxis für Physiotherapie. Jeden Tag verbringt sie Zeit mit ihren Pferden, die in Stollhamm untergestellt sind. „Man ist immer an der frischen Luft und in Bewegung“, so Hilke Bielert.

Neben Lentisco Erre besitzt Hilke Bielert auch noch einen zweiten Wallach. Caramelo ist allerdings nicht bei den Show-Auftritten dabei, sondern dient mehr als Therapiepferd. Für Hilke Bielert ein schöner Nebeneffekt, denn so kann sie Hobby und Beruf unter einen Hut bringen.

Vor 16 Monaten hat die Esenshammerin Lentisco Erre erworben. „Mir wurde beim Kauf gesagt, dass mich dieses Pferd niemals alleine lassen wird“, erzählt Hilke Bielert. Es sei wie ein Schäferhund und habe sein Umfeld immer im Blick.

„In seiner Art ist Lentisco Erre temperamentvoll und zuverlässig zugleich.“ Und tatsächlich: Der Wallach hat Hilke Bielert seitdem noch nicht einmal abgeworfen.

Fester Bestandteil

Einmal im Monat fliegt Trainer Javier Simon extra aus Mallorca ein, um der Showgruppe rund fünf Tage das spanische Reiten beizubringen. „Ich schaffe es wegen der Arbeit aber höchstens zwei oder drei Tage lang, nach Bremen zu fahren“, sagt Hilke Bielert. Trotzdem ist sie mittlerweile fester Bestandteil der Los Amigos del Caballo iberico. Ein Ende ist auch noch lange nicht in Sicht. „So lange ich noch reiten kann, möchte ich dabei bleiben“, sagt Hilke Bielert.

Die Besetzung bei den Wettkämpfen wechselt ständig, denn nur selten haben alle der etwa 35 Gruppenmitglieder an den jeweiligen Tagen Zeit.

„Es ist aber immer wieder schön. Alles läuft sehr entspannt ab und man lernt eine Menge neuer Leute kennen, mit denen man seine Erfahrungen mit den spanischen Pferden austauschen kann“, erzählt Hilke Bielert.

Dazu hat sie dann ja auf dem Oldenburger Pferdemarkt wieder genügend Zeit.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.