NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Tennis: Routiniers atmen nach erstem Saisonsieg tief durch

19.06.2015

Wesermarsch Großes Aufatmen: Die Tennisspieler des TK Nordenham haben ihren ersten Saisonsieg in der Herren-55-Oberliga gefeiert. Sie besiegten den Hildesheimer TC am Wochenende daheim 7:2. Dagegen musste das in der Verbandsliga spielende Herren-30-Team des SV Lemwerder eine 2:4-Auswärtsniederlage gegen den TC Rotenburg hinnehmen.

Herren 55, Oberliga: TK Nordenham - Hildesheimer TC RW 7:2. Nach drei Niederlagen in Folge feierte Nordenham den ersten Sieg. Die Hildesheimer waren nur mit fünf statt sechs Spielern angereist. In den Einzeln gab es nur eine Niederlage für den TKN: Bernd Markoswsky unterlag Hildesheims starker Nummer eins. Außerdem musste sich das Doppel Ralph Rockemer/Karl Brandau in drei Sätzen geschlagen geben. Die restlichen Spiele gingen in jeweils zwei Sätzen an den TKN.

Bernd Markowsky - Uwe Büttner 3:6, 4:6; Ralph Rockemer - Heinz Gähler 6:4, 6:1; Heinz Gulich - Theodor Brund 6:2, 6:1; Karl Brandau - Karl-Heinz Tafel 6:4, 6:2; Wolfgang Mathiszig - Heinrich Wilgenbus 6:1, 6:1; Randolph Okrey - Spieler nicht anwesend 6:0, 6:0; Rockemer/Brandau - Büttner/Bruns 6:3, 4:6, 1:6; Gulich/Mathiszig - Tafel/Wilgenbus 6:2, 6:1; Lutz Brandes/Okrey - Gähler/Spieler nicht anwesend 6:0, 6:0

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Herren 30, Verbandsliga: TC GW Rotenburg - SV Lemwerder 4:2. Nach den Einzeln stand es 2:2. Stefan Schauder und Kai Horstmann hatten auf ganzer Linie überzeugt. Nachdem Schauder mit seiner bisher stärksten Saisonleistung seinen Gegner mit 6:3 und 6:1 besiegt hatte, benötigte Kai Horstmann drei lange Sätze, um das Match für sich zu entscheiden. In den entscheidenden Doppeln ließen die Lemwerderaner ihre Chancen ungenutzt. Sie mussten beide Punkte abgeben. Laut Mamnnschaftsführer Kai Horstmann hat sich das Team trotz des Ausfalls von Claus Wieken gut geschlagen. „Gerade der erste Saisoneinsatz von Henrik Eymael war super. Mit ihm können wir den Klassenerhalt vielleicht schaffen“, hofft er.

Henning Leippi - Sven Quader 6:0, 6:2; Michael Rauch - Kai Horstmann 3:6, 6:4, 5:7; Gilles Döhring - Stefan Schauder 3:6, 1:6; Kilian Kraut - Dominik Damberg 6:4, 6:0; Nils Neumann/Döhring - Quader/Lars Wenzel 6:3, 6:2; Leippi/Kraut - Hendrik Eymael/Schauder 6:4, 6:1

Herren 40, Bezirksliga: Blexer TB - TV Friedeburg 6:0. Mit dem zweiten Saisonsieg setzte sich das Herren-40-Team des BTB an die Spitze der Tabelle. Die Einzel gewannen die Blexer problemlos in jeweils zwei Sätzen. In den Doppeln wurde es lediglich im Match von Jörg Vollmerding und Gerd Reimers knapp. Aber sie gewannen letztlich noch im Matchtiebreak.

Stefan Krause - Thomas Straub 6:0, 6:2; Jörg Vollmerding - Herbert Schütz 6:2, 6:0; Robert Parkitny - Peter Jensen (DEN) 6:1, 6:0; Sdrean Fecht - Hermann Juifs 6:2, 6:2; Krause/Fecht - Straub/Juifs 6:3, 6:0; Vollmerding/Gerd Reimers - Schütz/Jensen 6:3, 3:6, 10:4.

SV Brake - TV Varel 2:4. Ein Remis wäre möglich gewesen: Die Partie war in den Einzeln ausgeglichen. Während Thorsten König und Ralf Milbratz gewannen, mussten sich Udo Nafzger und Thomas Bielefeld geschlagen geben. Die Entscheidung fiel in den Doppeln: Nafzger/Müller verloren klar, Oliver Kula/Ralf Milbratz hatten in drei Sätzen das Nachsehen.

Thorsten König - Matthias Kunst 6:2, 7:6; Udo Nafzger - Matthias Macht 0:6, 1:6; Thomas Bielefeld - Martin Novak 6:7, 3:6; Ralf Milbratz - Jochen Müller 7:6, 6:3; Oliver Kula/Milbratz - Kunst/Novak 7:6, 2:6, 4:6; Nafzger/Kai Müller - Macht/Müller 2:6, 3:6

Herren 60, Bezirksliga: SV Nordenham - Langener TC 5:1. Nur Paul Ammons Niederlage war ein kleiner Fleck auf der ansonsten blitzsauberen Bilanz der Nordenhamer. Sie gewannen all ihre Spiele in jeweils zwei Sätzen.

Udo Schröder - Siegfried 6:2, 6:4; Hans-Dieter Schierloh - Reimung Neumann 6:3, 6:0; Paul Ammon - Frank Kroeschell 2:6, 3:6; Walter Jungbauer - Ralf Steinlein 6:1, 6:1; Schröder/Rainer Schierloh - Kroeschell/Steinlein 6:1, 6:2; Hans-Dieter Schierloh/Jungbauer - Putz/Peter Behrens 6:2, 6:3

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.