• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

FUßBALL-KREISLIGA IV TSV: Ruben Rebmann macht den Unterschied

03.11.2008

ABBEHAUSEN Ein gelungenes Wochenende hatten die Spieler des TSV Abbehausen. Zunächst schlugen sie das Schlusslicht der Fußball-Kreisliga IV, den TV Neuenburg, mit 4:1 und danach wurde auf dem Abbehauser Sportlerball gefeiert.

Die Hausherren begannen offensiv und schnürten den TVN in dessen Hälfte ein. Nach elf Minuten besaß Ruben Rebmann die erste gute Chance, sein Kopfball ging aber knapp vorbei. Acht Minuten später musste Neuenburgs Schlussmann Torsten Breves das erste Mal eingreifen. Eine Luga-Flanke konnte Breves gerade noch über die Latte lenken.

Der TSV Abbehausen hatte nun Blut geleckt und drängte auf die Führung. Nach einem Schuss von Hubeyt Kaya bekam die Gäste-Deckung den Ball nicht weg und Ruben Rebmann erzielte das 1:0 (20.). Mit der Führung im Rücken wurde die Renken-Elf aber leichtsinnig und brachte den Gegner mit Fehlpässen wieder ins Spiel, was sich bereits zehn Minuten später rächte. Mit einem Traumtor aus 19 Metern erzielte Henning Röbke den Ausgleich.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Bis zur Halbzeit besaßen zwar Nassar Ahmad und Matthias Poppe noch die Chance zu erhöhen, doch beide scheiterten knapp (43., 45. +3).

Nach der Pause drehte der TSV auf und wieder war es Ruben Rebmann, der goldrichtig stand – 2:1 (47.). Danach häuften sich die Fehlpässe auf beiden Seiten, Kombinationen waren Mangelware. Die Gäste versuchten zwar, Offensivakzente zu setzen, doch wirklich gefährlich wurde es vor dem Kasten von TSV-Keeper Mathis von Atens nie. Und der TSV war brandgefährlich bei Kontern. Nach einem schönen Pass von Christoph Reiprich auf Matthias Poppe überlief dieser die Gäste-Abwehr und bediente Ruben Rebmann, der seinen dritten Treffer markierte (58.). In der Nachspielzeit erhöhte Christoph Reiprich noch auf 4:1.

„Das war ein reiner Arbeitssieg. Aber drei Punkte gibt es trotzdem“, sagte TSV-Trainer Harald Renken.

TSV: von Atens; Dettmers, Pudel, Thien, von Oppen (46. Herr), Luga, Reiprich, H. Kaya (85. M. Kaya), Rebmann, Ahmad (88. Hahnel), Poppe.

Tore: 1:0 Rebmann (20), 1:1 Röbke (30.), 2:1, 3:1 Rebmann (47., 58.), 4:1 Reiprich (90. +1).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.