• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Fußball: Rückrunde startet mit Derby

12.02.2016

Nordenham „Schön, dass es endlich wieder los geht.“ Wolfgang Rohde, Trainer des Fußball-Bezirksligisten TV Esenshamm, freut sich, dass er mit seinem Team an diesem Sonntag nach über dreimonatiger Spielpause endlich wieder um Punkte kämpfen darf. Und es ist kein normales Spiel: Um 15 Uhr tritt der TVE zum Wesermarsch-Derby beim TSV Abbehausen an.

Auch TSV-Coach Hans-Jürgen Immerthal freut sich auf das Ende der Winterpause. „Das Kribbeln bei den Jungs merke ich schon“, sagt er. Die Vorfreude bei den Spielern hängt nicht zuletzt mit dem Gegner zusammen. Sie sind heiß wie Frittenfett – oder wie Immerthal es ausdrückt: „Sie haben positive Energie für das Derby aufgebaut.“

Mit den Testspielen war der Abbehauser Coach zufrieden. Nach der 0:4-Niederlage gegen die A-Jugend des JFV Nordwest gewann der TSV mit 6:1 gegen den TuS Büppel sowie mit 4:1 gegen RW Sande. Einziges Sorgenkind ist Adrian Dettmers, der sich am vergangenen Sonntag gegen Büppel am Oberschenkel verletzte. Dafür kommt Kadri Atilgan nach seinem Kreuzbandriss immer besser in Schwung. Er ist mittlerweile schmerzfrei, ein Einsatz gegen Esenshamm komme aber noch zu früh, sagt Immerthal.

Eine wichtige Erkenntnis aus den Vorbereitungsspielen zog Immerthal auch dahingehend, dass er auf A-Jugendspieler wie Till Wickner, Nico Meyer und Bjarne Böger ohne Bedenken zurückgreifen könne. Zur Taktik gegen den TVE sagt er: „Da verrate ich nichts. Aber wir haben eine Idee, wie wir spielen wollen.“

Wolfgang Rohde erwartet keine großen Überraschungen. „Beide Mannschaften kennen sich gut, und jeder weiß, wie der Gegner spielt“, sagt der TVE-Coach. Zumindest personell könnte er den TSV aber doch überraschen – wenn auch unfreiwillig. Norman Preuß fehlt definitiv, dazu sind Hannes Hartfil, Christian Jeismann, Mohamad Sulayman und Elvis Mazerku angeschlagen. Ob Sven Bartels nach einer Prüfung am Wochenende rechtzeitig in Abbehausen eintrifft, steht ebenfalls noch nicht fest.

„Die endgültige Aufstellung kann ich wohl erst Sonntagmittag festlegen“, sagt Rohde. Die Freude aufs Derby ist aber allemal vorhanden. „Diese Spiele sind immer besonders schön“, sagt er. Gespannt ist er, ob die Trainingsarbeit an der Defensive Früchte getragen hat. „In den Testspielen gegen Schwei und Nordenham, die wir mit 3:0 gewonnen haben, sah das ganz gut aus“, sagt Rohde.

Umfrage
Machen Sie mit beim großen Wesermarsch-Check. Was gefällt Ihnen besonders in Ihrer Gemeinde und wo sehen Sie noch Verbesserungspotential?

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.