• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Pferdesport: Saarloos gewinnt Berner Derby

15.05.2015

Berne Mutiger Ritt vor großer Kulisse: Springreiter Ricardo Saarloos vom Reit- und Fahrclub Niedervieland hat am Donnerstag den Sieg im Berner Derby gefeiert. Er gewann die prestigeträchtige L-Prüfung beim Himmelfahrtsturnier des Stedinger Reit- und Fahrvereins Sturmvogel Berne auf seinem zwölfjährigen Wallach Amethyst mit einem fehlerfreien Ritt in 85,62 Sekunden.

Damit war er fast genau eine Sekunde schneller als die Zweitplatzierte Miriam Conrad (Friesische Wehde). Sie war auf Rubiniera Royal ebenfalls fehlerfrei geblieben, hatte aber 86,61 Sekunden benötigt. Rang drei belegte Sarah Yvonne Deger mit Christopher. Sie hatte den Parcours zwar in nur 79,24 Sekunden durchritten, sich aber auch vier Fehlerpunkte erlaubt.

Voll auf Sieg

Derbysieger Saarloos strahlte nach seinem Erfolg vor Freude. Mit seiner angriffslustigen Vorstellung hatten er und Amethyst das Publikum von Beginn an in ihren Bann gezogen. Sie ritten voll auf Sieg. „Mir war klar, dass wir lange Wege zurücklegen müssen und nicht schnibbeln können“, begründete er seine Taktik. „Das haben die beiden perfekt umgesetzt“, sagte Alke Rowehl, Pressesprecherin von Sturmvogel Berne.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Zuvor hatte Florin Kandzia die anspruchsvollste Prüfung des Tages für sich entschieden. Auf Casual Guy gewann die Reiterin aus Bettingbühren das M-Springen mit einem fehlerfreien Ritt in 54,54 Sekunden. Platz zwei belegte Leslie Beilken (Niedervieland) auf Cosmic mit 57,71 Sekunden. Auf Rang drei landete Udo Voigt aus Ganderkesee. Er hatte mit Larusso 58,44 Sekunden benötigt.

Starke Vorstellung

Auch der Sieg in der auf Kandare gerittenen L*-Dressur ging in die Wesermarsch: Sabine Spohler (RV Ovelgönne) gewann mit Weissena Royal. Sie erhielt für ihre starke Vorstellung die Wertnote 7,8. Insa Schulte (Kleinenkneten) wurde mit Dr. Diedje und der Wertnote 7,5 Zweite. Auf Rang drei landete Kerstin Matthiesen (Schierbrok) mit Highlight und einer 7,4.

Wolfgang Grave Lokalsport / Redaktion Nordenham
Rufen Sie mich an:
04731 9988 2210
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.