• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Kreuzmoor gewinnt Vereinswertung

08.05.2018

Salzendeich 250 Boßlerinnen und Boßler haben am Wochenende in Salzendeich und Südmentzhausen um die Einzelmeisterschaften des Kreisverbands Stadland gekämpft. Die unebene und kurvige Moorseiter Straße war für die Friesensportler und Friesensportlerinnen eine große Herausforderung. Kreuzmoor gewann insgesamt 13 Goldmedaillen, Mentzhausen neun. Auf den weiteren Rängen folgen Moorriem (7), Salzendeich (5), Delfshausen (4), Augusthausen (3) und Brake (1).

In der Hauptklasse der Männer war der Kreuzmoorer Matthias Gerken mit der Holzkugel eine Klasse für sich. Er siegte mit 1240 Metern vor seinem Vereinskameradern Christian Runge, der 1105 Meter warf. Im Vorjahr hatte Runge das Duell gewonnen. Bronze ging an Niklas Wulff aus Mentzhausen (1083 m).

Top auch die Weite von Sönke Heinemann aus Moorriem: Mit der Gummikugel kam er auf 1276 Meter. Sein Vorsprung vor Manuel Runge aus Kreuzmoor betrug nur drei Meter. Raimund Jürschick aus Salzendeich (1080 m) gewann die Bronzemedaille. Titelverteidiger Jörn Hartmann aus Mentzhausen (1059 m) wurde Siebter.

Mit der Eisenkugel verteidigte Stefan Runge seinen Titel erfolgreich (1325 Meter). Knapp dahinter platzierte sich Tim Wefer (Mentzhausen) auf Rang zwei (1309 Meter). Bronze ging an dessen Vereinskameraden Marcel Brunken (1221 m).

Eine Bank in der Altersklasse Männer II ist Rainer Schmidt mit der Holzkugel. Der Kreuzmoorer holte sich mit 1173 Metern seinen nächsten Titel ab. Aber der Wettbewerb stand auf des Messers Schneide. Frank Bölts warf mit 1172 Metern nur einen Meter weniger. Torsten Kruse aus Moorriem schnappte sich mit 1018 Metern Bronze.

Gold mit der Gummikugel holte Berthold Jabben-Jürgens aus Kreuzmoor mit 1225 Metern. Dahinter platzierten sich Andreas Kruse aus Moorriem (1177 m) und Thomas Tietjen aus Salzendeich (1118 m). Titelverteidiger Jürgen Harms aus Salzendeich (949 m) wurde Sechster.

Alfred Wulff stand in der Altersklasse Männer III im Holzkugelwettbewerb erneut ganz oben auf dem Treppchen (1084 Meter). Adolf Hillmer aus Brake (1056 m) holte Silber vor Jochen Tapkenhinrichs aus Kreuzmoor (1047 m).

Mit der Gummikugel war der Vizemeister des Vorjahres der beste Werfer: Gerhard Segebade aus Augusthausen setzte sich mit 1088 Metern an die Spitze. Zweiter wurde Werner Menke aus Moorriem (985 m), Dritter Vorjahressieger Reiner Müller aus Kreuzmoor (948 m).

In der Altersklasse Männer IV heißt der Titelträger mit der Holzkugel Rainer Suhr aus Augusthausen (854 m). Er verwies Titelverteidiger Heinz-Hermann Bolte (Delfshausen, 843 m) auf Rang zwei und Dieter Vater (Kreuzmoor, 780 m) auf Rang drei.

Mit der Gummikugel freute sich Heino Westje aus Brake 843 m über die Goldmedaille. Silber sicherte sich der Kreuzmoorer Reinhold Barthelmeß (935 m), Bronze gewann dessen Vereinskollege Manfred Gerken (832 m).

In der Altersklasse Männer V siegte Heinz Oltmanns aus Kreuzmoor mit 821 Metern im Holzkugelwettbewerb – wie schon im Vorjahr vor seinem Vereinskameraden Günther Thormählen (733 m). Horst Blankenforth aus Augusthausen (719 m) gewann Bronze. Erneut nichts anbrennen ließ Hans-Georg Sommer aus Salzendeich mit der Gummikugel. Er gewann mit 1076 Metern. Zweiter wurde Heino Harms aus Salzendeich (1052 m). Dritter Fritz Köpke (Mentzhausen 981 m).

In der Hauptklasse der Frauen dominierte ein Trio aus Delfshausen. Regina Bosse gelang zudem die Titelverteidigung. Sie landete mit 845 Metern zwei Meter vor Vera Ahrens-Müller. Weitere vier Meter zurück lag Carolin Huy.

Die Gummikonkurrenz gewann die Kreuzmoorerin Mareike Frerichs mit 1147 Metern. Sie verwies die Vorjahressiegerin Wiebke Dirksen aus Delfshausen (981 m) auf Platz zwei und Bianca Dust (Delfshausen, 958 m) auf Rang drei. Mit der Eisenkugel war Titelverteidigerin Antje Wulff aus Mentzhausen (830 m) eine Klasse für sich. Zweite wurde Andrea Freese (Mentzhausen, 791 m), Dritte Annika Carstens (Kreuzmoor, 735 m).

In der Altersklasse Frauen II siegte mit der Holzkugel erneut Karin Ledebuhr aus Kreuzmoor (928 m). Ihr Vorsprung vor Bettina Heidemann aus Delfshausen betrug exakt 100 Zentimeter. Kerstin Borchers (Augusthausen, 746 m) bekleidete den Bronzerang.

Mit der Gummikugel machte ein Kreuzmoorer Trio die Medaillen unter sich aus. Gold ging an Ina Martens (1035 m), Silber an Titelverteidigerin Dagmar Töllner-Bolte (939 m), Bronze an Martina Geisthardt (908 m).

In den Wettbewerben der Altersklasse Frauen III gab es direkte Duelle: Mit der Holz setzte sich Rita Kauf aus Augusthausen (699 m) gegen Hannelore Pargmann (Kreuzmoor, 647 m) durch.

In der Gummi gewann Inge Gerken (789 m) das Kreuzmoorer Duell mit Sigrid Bunjes (741 m). Siegerin im Holzkugel-Wettbewerb der Altersklasse Frauen IV wurde Ursel Bergel (Kreuzmoor, 732 Meter), Zweite wurde Ulla Niehaus (Mentzhausen, 549 m). Den Gummikugel-Wettbewerb gewann Inges Stühmer (Delfshausen, 794 m).


     www.klv-oldenburg.de 
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.