• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Schachverein geht in Quakenbrück leer aus

25.01.2014

Nordenham Der Schachverein Butjadingen musste jetzt am vorletzten Spieltag in der Bezirksklasse Süd-Ost eine bittere Niederlage einstecken. Bei den Sportfreunden Quakenbrück verloren die Nordenhamer mit 2,5:3,5 Punkten.

Dabei sollte nach dem Sieg gegen Hümmlingen unbedingt ein weiterer Erfolg her. Aber Träume sind Schäume, bilanzierte Gerhard Alich etwas ernüchtert. Besonders bitter: Erstmals in der Saison gelang keinem Spieler des Schachvereins ein Sieg. Bei den Gästen spielten Björn Alich, Hans-Werner Pump, Martin Gadow, Hauke Lutz und Manfred Klatt remis. Für Axel Borries gab es nach seinem Auftakterfolg etwas überraschend eine Niederlage.

Zum letzten Spiel der Saison kommt der Tabellennachbar SK Union Oldenburg 3 nach Nordenham. Aufgrund der besseren Einzelergebnisse reicht dem SV Butjadingen ein Unentschieden um Drittletzter zu werden.

Zum Punktspiel im ESV-Heim und zu den Spielabenden dienstags ab 18 Uhr sind Freunde des Königlichen Spiels gerne gesehen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.