• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Versammlung: Schleuderballer streben Reform der Ligen an

07.10.2015

Diekmannshausen Die Verantwortlichen für den Schleuderballspielbetrieb haben am Wochenende während der Herbsttagung in der Gaststätte „Landhaus“ in Diekmannshausen auf die Saison 2015 zurückgeblickt. Die Staffelleiter bemängelten dabei die schleppende Ergebnisübermittlung. Zudem falle es vielen Teams schwer, die für die Öffentlichkeitsarbeit notwendigen Spielinformationen bereitzustellen.

Obendrein wies Schiedsrichterwart Manfred Böning darauf hin, dass derzeit nicht genügend Unparteiische für den Spielbetrieb ausgebildet werden würden. Zudem bleiben die Posten des Landesfachwarts, des Kassenwart und des Jugendwarts unbesetzt. Die Delegierten hoffen, dass bis zur Saison 2016 Lösungen gefunden werden.

Die Teilnehmer waren sich zudem einig, dass die Jugendarbeit forciert werden müsse. Mit einer neuen Spielplangestaltung sollen dem Nachwuchs demnächst genügend Partien geboten werden.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Weil die Leistungsunterschiede im Männerbereich mittlerweile sehr groß geworden sind, diskutierten die Vereine zudem über eine Änderung des Regelwerks und der Spielordnung. Zuletzt hatte kaum noch eine Mannschaft den Aufstieg in die höchste Spielklasse angestrebt.

Favorisiert wird eine Aufstockung der Staffeln von acht auf zehn Mannschaften. Die unterste Klasse fiele also weg. Damit wird sich demnächst ein Arbeitsausschuss befassen.

Vor diesem Hintergrund sei es wichtig, dass den Staffelleitern die Mannschaftsmeldungen in den Männerklassen bis zum 15. Januar kommenden Jahres vorliegen. Die Entscheidungen sollen während der Jahreshauptversammlung am Donnerstag, 4. Februar 2016 um 19.30 Uhr in Diekmannshausen gefällt werden.

Positiv sei dagegen, dass für die vier Männerklassen jeweils ein Staffelleiter zuständig sei. Die Arbeit von Christian Runge, Torben Niemeyer, Michael Schönwälder und Sven Ifsen wurde gelobt.

Die Staffelleiter zeichneten anschließend die Siegerteams in den Spielklassen der Männer und der Jugend aus. Diese sind KBV Reitland (Landesliga), Oldenbroker TV (Bezirksliga), TuS Grabstede (Bezirksklasse), TV Waddens II (Kreisklasse), TSV Abbehausen (A-Jugend), Mentzhauser TV (B-Jugend), TSV Abbehausen (C-Jugend), KBV Grünenkamp (D-Jugend), Mentzhauser TV (E-Jugend) und TSV Abbehausen (F-Jugend).

 Das Landesturnfest 2016 steigt vom 23. bis zum 27. Juni. Für Jugendliche, die teilnehmen wollen, gibt es ein Förderprogramm. Informationen dazu gibt es von Arnold von der Pütten, Vorsitzender der Sparte Spiele im Niedersächsischen Turnerbund.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.