• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Fußball: Schlusslicht Brake II schlägt sich wacker

13.04.2015

Sandkrug /Brake Am Sonntag haben die Fußballer des SV Brake II in Sandkrug gegen die SG SW Oldenburg mit 1:4 (1:1) verloren. Marco Kuck, der den privat verhinderten Coach Stefan Franz als Spielertrainer vertrat, war dennoch zufrieden mit dem Spiel des Schlusslichts der Kreisliga III. „Wir haben uns gut präsentiert. Wenn man als Tabellenletzter zum Spitzenreiter fährt, erwartet man sowieso nicht allzu viel“, sagte er.

Schon zu Beginn hatte Schwarz-Weiß viele gute Möglichkeiten. Den ersten Treffer machten aber die Gäste: Alexander Bahlmann brachte die Braker in der 14. Minute in Führung. Spielbestimmend waren trotzdem die Oldenburger. „Die SG hatte 70 Prozent der Spielanteile“, sagte Kuck. Der Ausgleich fiel kurz vor Abpfiff der ersten Hälfte: Phillip-Vincent Braun hatte getroffen.

In der zweiten Hälfte erhöhten die Gastgeber das Tempo noch einmal ein bisschen. „Es schien zum Teil, als hätten wir nur mit neun Mann auf dem Feld gespielt. Eike Lampe und Dustin Vortmann haben 90 Minuten lang geschlafen“, sagte Kuck. Die mitgefahrenen A-Jugend-Spieler Muaz Cinko, Philipp Winkler und Christoph Hilpert hätten hingegen stark gespielt.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

In den letzten Minuten brachen alle Dämme: Daniel Bruns schoss das 2:1 (81.), Brakes Hakan Toeremen sah wegen wiederholten Foulspiels Gelb-Rot (85.), und Oliver Kleinhans erhöhte auf 3:1. Alexander Eichhorn traf kurz vor dem Abpfiff zum 4:1. „Es wäre mehr drin gewesen, aber die Niederlage ist verdient“, sagte Kuck.

Tore: 0:1 Bahlmann (14.), 1:1 Braun (42.), 2:1 Bruns (81.), 3:1 Kleinhans (86.), 4:1 Eichhorn (89.).

Gelb-Rot: Toeremen (85.).

SVB: Horstmann - Hilpert, Winkler, Kuck, Mau, Lampe, Cinko, Ahlhorn, Vortmann, Bahlmann (73. Lienau), Töremen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.