• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Fußball-Landesliga: Schlusslicht Lohne überrascht in Schüttorf

01.02.2011

BRAKE Immerhin fünf von neun Punktspielen in der Fußball-Landesliga fanden statt. Für den SV Brake allerdings – die NWZ  berichtete – fiel das Spiel beim SV Wilhelmshaven II wegen der Platzverhältnisse ebenso aus, wie die Spiele SV Großefehn – SV Bad Bentheim, TuS Pewsum – SC Melle 03 und SSV Jeddeloh – VfB Odenburg II. Für den SV Brake ist der Ausfall umso ärgerlicher, weil die Mannschaft von Michael Rickers am kommenden Spieltag turnusgemäß aussetzen muss und erst frühestens am 13. Februar beim Spitzenreiter SV Holthausen-Biene zum Einsatz kommt.

Und der Tabellenführer begann das Spieljahr 2011 mit einem überzeugenden, aber etwa zu hohen 4:0-Heimsieg gegen den Tabellenvierten BW Hollage. Dabei fehlten dem SV drei Stammkräfte, dennoch wurde die Erfolgsserie der Gäste, die acht Siege in Serie zum Buche stehen hatten, beendet. Vor allem die Abwehr des Titelanwärters überzeugte.

Der SC Spelle-Venhaus, bei einem Spiel mehr nur einen Punkt besser als der SV Brake gestellt, konnte im Kampf gegen den Klassenerhalt keinen Boden gutmachen. Denn gegen den mitgefährdeten SV Hansa Friesoythe gab es nur ein 2:2, was nach 0:2-Rückstand am Ende als moralischer Sieg eingestuft wurde. Die Gäste boten vor der Pause mit dem 2:0 eine hundertprozentige Chancenverwertung.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Der SC BW 94 Papenburg steckt nach der 0:3-Niederlage beim Tabellenfünften SV Bad Rothenfelde mitten drin im Abstiegsschlamassel. Damit misslang das Punktspieldebüt des neuen Trainers Wilfried Köther. „Das Spiel war gut, das Ergebnis war schlecht“, lautete sein kurzes Fazit nach dem Spiel.

Der Titelverteidiger FC Schüttorf 09 erlebte eine böse Überraschung. Das 3:3 zu Hause gegen das Schlusslicht aus Lohne war für den Gast, der zweimal in Führung ging, mehr als gerecht.

SV Bad Rothenfelde – SC BW 94 Papenburg 3:0 (0:0). Tore:

0:1 Vogel (22.), 0:2 Fennen (24.), 1:2 Gongoll (65.), 2:2 Poeling (75., Foulelfmeter). Gelb-Rote Karte für Poeling (90., SC).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.