• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region

Schützen kritisieren die Gemeinde

22.02.2016

Seefeld Führ ihre sportlichen Leistungenim vergangenen Jahr ehrten der Vorsitzende Henning Belitz und sein Stellvertreter Hubert Sagolla die Sportschützin Christa Ankermann sowie die Bogensportschützen Birgit Berndt, Chris Hagemann und Gillian Zinnow. Die erst 14-jährige Gillian Zinnow belegte bei den Bezirksmeisterschaften den 1. Platz, bei den Landesmeisterschaften den 3. Platz und einen sehr guten 10. Platz von 32 Teilnehmern bei den Deutschen Meisterschaften im bayerischen Raubling.

Zum wiederholten Mal ist im vergangenen Jahr in das Schützenhaus Seefeld eingebrochen worden. Die Einbrecher richteten jeweils erheblichen Schaden an, und in einem Fall wurde eine scharfe Schusswaffe plus mehrere 1000 Schuss Munition entwendet. Einige Schäden konnten mit Unterstützung der Gemeinde Stadland behoben werden.

Versicherung gekündigt

Dies teilte der Vorsitzende des Schützenvereins Seefeld, Henning Belitz, während der Jahreshauptversammlung mit und warf der Gemeinde Stadland vor, sich nicht an den gültigen Nutzungsvertrag gehalten zu haben und eine vertraglich geregelte Hausratversicherung einfach gekündigt zu haben.

Noch vor den Vorstandswahlen mussten die Anwesenden über mehrere Anträge und Satzungsänderungen entscheiden. So beschlossen die Mitglieder die Vertretungsberechtigung, die bisher bei Henning Belitz und seinem Stellvertreter Hubert Sagolla lag, auf den Kassenwart zu erweitern.

Außerdem werden für das Geschäftsjahr 2016 jeweils zum 1. März und zum 1. September die Beiträge zur Hälfte eingezogen. Eine Mitgliedschaft muss in Zukunft bis zum 30. September, statt bisher vierteljährlich, beendet werden.

Und schließlich wurde das Amt der Damenleiterin durch das Amt des Bogenleiters ersetzt. Da man nur eine kleine Schießgruppe habe, könne der Sportleiter die Damen- und die Männerabteilung gleichzeitig betreuen, begründete Belitz dies.

Bei den Vorstandswahlen gab es eine Kampfabstimmung zwischen Michael Sanders und Norman Kutzner, die sich beide um das Amt des Kassenwartes bewarben. In geheimer Wahl fielen auf Michael Sanders schließlich 18 der 33 Stimmen. Bestätigt wurden dagegen der Vorsitzende Henning Belitz und sein Stellvertreter Hubert Sagolla, die einstimmig für die nächsten vier Jahre in ihr Amt gewählt wurden. Für Claudia Sanders wählten die Mitglieder Gyde Riesner zur neuen Schriftführerin. Das Amt des Pressewartes, das Claudia Sanders ebenfalls inne hatte, wurde mit fünf Enthaltungen auf Helmut Riesner übertragen.

Sportleiter Alfred Bolles, der aus gesundheitlichen Gründen nicht an der Versammlung teilnehmen konnte, wurde in seinem Amt bestätigt. Als Ergänzung hierzu wurde Heinz Eggers mit fünf Enthaltungen als stellvertretender Sportleiter gewählt, der Bolles Aufgaben bis auf weiteres übernehmen wird.

Zum neuen Bogensportleiter wurde Peter Berndt mit drei Enthaltungen gewählt. Mit zehn Enthaltungen wurde Jugendsportleiterin Brigitte Eggers im Amt bestätigt, derzeit gibt es aber keine aktive Jugendgruppe. Zur neuen Sprecherin des Festausschusses wählten die Schützen Claudia Sanders, die damit Gerold Bolles ablöst.

Bolles wird auch weiterhin im Festausschuss tätig sein, ebenso wie Brigitte Eggers, Heinz Eggers und Meike Eggers. Ausgeschieden sind dagegen Gillian Zinnow und Birgit Berndt. Schützenhauptmann Manfred Büsing wurde für weitere vier Jahre bestätigt und auch Gerold Bolles und Werner Neuhaus werden weiterhin als Fahnenträger geführt.

Viele Austritte

Dank der „tollen Arbeit in der Bogenabteilung“ konnte die negative Mitgliederentwicklung im Verein gestoppt werden, da viele Schützen im vergangenen Jahr ausgetreten sind, was Henning Belitz sehr bedauerte. Durch die Ferienpassaktion der Bogensparte, an der 24 Kinder teilnahmen, konnten drei Kinder und ein Vater als Neumitglieder begrüßt werden.

Eine schlechte Bilanz zog Belitz für das Ostereierschießen und das Schützenfestpokalschießen, an dem sich immer weniger Mitglieder beteiligen, so dass die Veranstaltungen zu kippen drohen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.