• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

GESCHICHTE: Schützfelder Tor steht kurz vor der Vollendung

24.05.2007

NORDENHAM Die Richtkrone weht seit Mittwoch über dem neu errichteten Schützfelder Tor an der Bernhardstraße. Das Blumengebinde trugen die beiden Mädchen Larissa Grebe und Hannah Lorenz zum Festplatz. Den Richtspruch hielt Johann Görlich.

Der Zimmermann erinnerte vor gut 50 Zuhörern, darunter viele freiwillige Helfer, an das Engagement von Jürgen Keup. Dieser hatte den Nachbau des 1961 abgerissen Tores angeregt und mit seiner Idee Sponsoren begeistert.

Nach den Worten des Vorsitzenden des Fördervereins ehemaliger Kulturgüter Nordenham, Jürgen Keup, sind rund 1,6 Tonnen Metall für das Tor verbaut worden. Davon benötigten die Handwerker etwa 450 Kilogramm für das Fundament. 4200 Steine verbauten die Maurer. Der Bedarf an Beton war ebenfalls groß: 12,5 Tonnen wurden benötigt.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Mit dem Tor zu Gut Schützfeld ist ein kleines Stück Nordenhamer Geschichte wieder in den Focus gerückt. 1746 war das Gut eingedeicht und zur Nutzung vorbereitet worden. Das Tor war vermutlich 1757 entstanden. Diesen Rückschluss erlaubt eine Jahreszahl, die auf älteren Fotos zu erkennen war.

Die Bauarbeiten dauern noch eine Weile an. Sie sollen laut Jürgen Keup bis Ende Juni beendet ein. Rund ums Tor wollen die Torbauer noch eine kleine Fläche pflastern.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.