• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 26 Minuten.

Unions-Fraktion im Bundestag
Ralph Brinkhaus überlässt CDU-Chef Friedrich Merz den Vorsitz

NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Bundesliga Nord: Schwache Braker Korbballerinnen verlieren zweimal

14.12.2011

BRAKE Die in der Bundesliga Nord spielenden Korbballerinnen des SV Brake haben am Wochenende zwei Spiele verloren. Sie unterlagen dem Deutschen Meister SG Findorff Bremen mit 1:12 und dem TuS Sudweyhe mit 11:14.

SG Findorff Bremen - SV Brake 12:1. Die SG ging schnell 3:0 in Führung. „In der Startphase ist es uns nicht gelungen, die gefährlichen Würfe aus der Eckposition abzuwehren“, sagte SVB-Trainer Michael Fittje. Dann spielten die Teams auf Augenhöhe. Brake verteidigte konzentriert und schaltete schnell um. Allerdings scheiterte der SVB immer wieder an der überragenden Findorffer Torfrau. Auf der anderen Seite nutzte die SG zwei einfache Passfehler, um auf 5:0 zu erhöhen.

Brake bricht ein

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Nach dem Seitenwechsel spielten die Brakerinnen konzentriert. Doch sie warfen keine Körbe – und brachen ein. Findorff zog auf 12:0 davon. Immerhin: Imke Tönjes erzielte mit einem Sechs-Meter-Strafwurf den Ehrenpunkt.

TuS Sudweyhe - SV Brake 14:11. Die Zuschauer sahen ein umkämpftes und ausgeglichenes Spiel mit einer hohen Fehlerquote. Zur Pause führte Sudweyhe 8:7. Elf Minuten vor Schluss glich das Fittje-Team aus (10:10). Allerdings war Brakes Spiel von Fangfehlern, unpräzisen Pässe, einer schlechten Rückwärtsbewegung und unkoordinierten Laufwegen im Angriff geprägt. Sudweyhe nutzte diese Mängel und entschied die Partie mit 14:11 für sich. Trainer Fittje lobte den unermüdlichen Einsatz Julia Kikkers. Mit ihrer schnellen Abwehr hatte sie einige Konter unterbunden.

Ein Training pro Woche

Gleichwohl äußerte sich der Coach nach dem vierten Spieltag kritisch. Die Trainingssituation färbe sich auf die Spiele ab. Aus verschiedenen Gründen könne nur einmal pro Woche trainiert werden. Zudem seien die Routiniers Beke Allmers und Janina Rüthemann verletzt.

  Am kommenden Sonntag spielt der SVB gegen Heiligenrode (10.50 Uhr) und Thedinghausen (13.20 Uhr) in der Bremer Halle Hohweg.

SVB: Imke Tönjes (4), Fenja Kügler (2), Gesa Kügler (1), Kristina Penning, Nele Bruns (1), Julia Kikker, Mareike Bielefeld, Maret Allmers (4).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.