• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Fußball: Schwache Nordenhamer fahren drei Punkte ein

16.11.2015

Nordenham Augen zu und durch: Die in der Kreisliga II spielenden Fußballer des 1.FC Nordenham haben es am Sonntag den ganz Großen nachgemacht. Sie zeigten eine schlechte Leistung und fuhren drei Punkte ein. Nach 90 wenig erwärmenden Minuten besiegten sie die SG Wangerland daheim mit 3:1 (1:1).

Nordenhams Trainer Rainer Hotopp wollte nach der Partie am liebsten den Mantel des Schweigens über die Spielweise seiner Mannschaft hüllen. „Wir haben unsere Leistung dem Schweinewetter angepasst. Für die Zuschauer war das richtig hart“, sagte er.

Von Anfang an habe er bei seiner Mannschaft den nötigen Antrieb vermisst. Seine Spieler hätten sich untereinander besser anfeuern und mit mehr Pfeffer spielen müssen. Die Gäste hatten nämlich nur ein Ziel: Sie wollten das Spiel der Nordenhamer zerstören.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Doch schon in der zehnten Minuten gingen die Gastgeber in Führung. Yusuf Yildirim hatte zwei Gegenspieler aussteigen lassen und dann Cedric Böger bedient, der aus kurzer Distanz traf.

In der 28. Minute fiel Nordenhams Viererabwehrkette in den Tiefschlaf. Die Gäste bedankten sich und glichen durch Patrick Gilliam-Hill aus. „Das Gegentor war ebenso kurios wie überraschend. Aber wir haben einfach nicht aufgepasst“, sagte Hotopp.

Anschließend tat sich seine Mannschaft schwer. Es sah lange nicht nach einem Nordenhamer Sieg aus. Doch in der 78. Minute gingen die Gastgeber wieder in Führung: Cedric Böger hatte mit einem Freistoß aus 30 Metern getroffen und von einem Torwartfehler profitiert. Vier Minuten vor Schluss entschied Engin Tavan die Partie mit einem erfolgreich abgeschlossenen Konter.

„Der Sieg war glücklich – aber irgendwie auch verdient“, sagte Hotopp. „Allerdings hatte ich mir deutlich mehr erwartet.“

Tore: 1:0 Böger (10.), 1:1 Patrick Gilliam-Hill (28.), 2:1 Böger (78.), 3:1 Tavan (85.).

FCN: Müller - Schindler (46. Pütz), Hülsmann, Herr (46. Pabel), Lutz, Lachnitt, Westphal, Böger, Yildirim (70. Zimmermann), Schwarz, Tavan.

Wolfgang Grave Lokalsport / Redaktion Nordenham
Rufen Sie mich an:
04731 9988 2210
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.