• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Zwei junge Frauen führen 98-jährigen Verein

13.01.2020

Schweewarden Deutlich verjüngt präsentiert sich die Führungsriege des Klootschießer- und Boßelvereins (KBV) Schweewarden. Den Vorsitz haben ab sofort erstmalig in der 98-jährigen Vereinsgeschichte zwei Frauen inne.

Nicht nur die erst 23-jährige Katrin Simon und ihre zehn Jahre ältere Vertreterin Stephanie Bachmann wurden in der Jahreshauptversammlung einstimmig gewählt. Zum neuen Vorstand gehören darüber hinaus die Boßelwarte Stefan Freese, Silke Ahlhorn, Heike Rummel, Judith und Kai-Uwe Reins, der Bahnweiser Frank Helmerichs, der Kassenwart Torben Freese, die Schriftführerin Janine Freese, der Fahnenträger Frerk Riesebieter, die Medienwarte Vanessa Müller und Stefan Bruns, Bianca Poustourlis, Björn Helmerichs, Sascha Freese und Vanessa Müller als Mitglieder des Festausschusses sowie die Kassenprüfer Magret Stolle und Sascha Freese.

„Man soll die Verantwortung rechtzeitig in junge Hände abgeben“, erklärte der bisherige Vereinsvorsitzende Horst Freese (70) am Freitagabend, der der neuen Führungscrew gemeinsam mit den anderen früheren Vorstandsmitgliedern alles Gute wünschte und unterstützend mit Rat und Tat zur Seite stehen will.

Zum Ehrenmitglied des KBV Schweewarden wurde in der Mehrzweckhalle der 75-jährige Holger Janßen ernannt, der sage und schreibe 47 Jahre und 13 Tage lang als Kassenwart für den Verein tätig war. „Das ist schon sagenhaft und äußerst selten“, meinte Horst Freese anerkennend.

Aber Holger Janßen war nicht der Einzige, der sich in der Jahreshauptversammlung neben einer Ehrenurkunde über einen Präsentkorb freuen konnte. Denn die beiden neuen Vorstandsmitglieder Katrin Simon und Stephanie Bachmann überreichten ebenso Bianca Poustourlis für sich und ihren nicht anwesenden Ehemann Petro Poustourlis, Andrea Böschen, Manfred Müller, Frerk Riesebieter, Edith und Horst Freese einen Präsentkorb für ihr langjähriges Engagement im Vorstand. Mit den Worten „Horst, du hast dein Herz in den Verein gesteckt. Du hast alles gemacht und du bist ein Aushängeschild für unseren Verein“ würdigte die neue Vorsitzende die Arbeit ihres Vorgängers.

Aus den Jahresberichten ging hervor, dass der KBV Schweewarden 2019 wieder auf regionaler und überörtlicher Ebene zahlreiche sportliche Erfolge erzielte. Um nur einige Beispiel zu nennen: Falk Freese wurde im vergangenen Jahr FKV-Sieger im Boßeln, Tabea und Horst Freese wurden FKV-Meister im Klootschießen. Dies ist neben einer Deutschen Meisterschaft und der Europameisterschaft der größte Sieg, den man in der Heimatsportart erreichen kann. Am 17. Februar wird das Trio daher von der Stadt Nordenham in der Sportlerehrung für seine hervorragenden Leistungen ausgezeichnet.

Aber auch außersportlich engagieren sich die vielen Mitglieder des KBV Schweewarden. 2019 beteiligten sich die freiwilligen Helfer beispielsweise wieder an den Vorbereitungen für das Osterfeuer, an der Ferienpassaktion der Stadt Nordenham, dem Kreiszeltlager in Burhave sowie dem Laternenlauf im Oktober. Und auch für 2020 sind schon diverse Termine eingeplant. Der Spieleabend mit Preisskat und dem Brettspiel ‚Mensch ärgere Dich nicht‘ wird am Freitag, 31. Januar, stattfinden, das Pokalwerfen am 22. und 29. Februar sowie am 15. März in Waddens.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.