• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Lynn Ostendorf löst Andreas Pöpken ab

01.11.2018

Schwei Lynn Ostendorf ist neue Kassenwartin der Sportgemeinschaft Schwei/Seefeld/Rönnelmoor. Die Mitgliederversammlung wählte sie am Montagabend im Schweier Krug zur Nachfolgerin von Andreas Pöpken, der das Amt neun Jahre lang innegehabt hatte.

Pöpken will dem Verein aber weiterhin beratend zur Seite stehen, wie er sagte. Die übrigen fünf Amtsinhaber wurden bei den Wahlen überwiegend bestätigt. Zum neuen Obmann des männlichen Seniorenbereichs wurde Carsten Barke auserkoren. Sein Stellvertreter wird Mirco Gollenstede sein. Für den weiblichen Seniorenbereich ist weiterhin Rene‘ Smilgies zuständig. Den männlichen Jugendbereich übernimmt Jürgen Wiese, und Mirco Gollenstede bleibt für den weiblichen Nachwuchs im Amt. Außerdem wurde Schiedsrichterobmann Mirko Scheltwort in seiner Funktion bestätigt.

Vorstandsmitglied Lars Padeken freute sich außerdem, drei Ehrungen vorzunehmen. Allerdings war lediglich Jannik Stellmacher anwesend. Er ist mittlerweile seit 20 Jahren Mitglied im Verein, genauso wie Sven Speckels und Klaus Wieting.

Der sportliche Rückblick auf das Vorjahr fiel überwiegend positiv aus. Die Seniorenmannschaften erreichten ordentliche Platzierungen. „Im Jugendbereich müssen wir aber was tun“, sagte Lars Padeken in Hinblick auf geburtenschwache Jahrgänge. Ein erster Schritt sei die Zusammenarbeit mit dem AT Rodenkirchen. In dieser Saison treten zwei zusammengelegte Jugendmannschaften als JSG Stadland an. „Das funktioniert gut, und wir denken, dass das die Zukunft ist“, sagte Padeken. Ab der nächsten Woche steigt auch eine neu gegründete G-Jugend-Mannschaft in den Trainingsbetrieb ein.

Großen Zuspruch hätten im vergangenen Jahr die vereinsinternen Veranstaltungen erfahren. „Die machen immer Spaß“, sagte Lars Padeken in Bezug auf den Kohlball, die Hallenturniere und diverse andere Zusammenkünfte. Auch finanziell steht die Sportgemeinschaft gut da.

„Im vergangen Geschäftsjahr haben wir fast eine Punktlandung hingelegt“, sagte der scheidende Kassenwart Andreas Pöpken. Das Minus betrug lediglich 265 Euro.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.