• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Sportabzeichen In Schwei: Beste Schweierin holt zum 44. Mal Gold

13.03.2020

Schwei Mit einer Ehrennadel des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB) ist Wolfgang Brüning während der Jahreshauptversammlung des TuS Schwei belohnt worden. Er hatte im vergangenen Jahr zum 40. Mal die Bedingungen für das Deutsche Sportabzeichen in Gold erfüllt. Neben ihm hatten weitere 49 Frauen und Männer des TuS Schwei die Prüfungen erfolgreich abgelegt.

Dafür erhielten sie von Manfred Neumann, stellvertretender Vorsitzender des Kreissportbundes Wesermarsch, und TuS-Sportabzeichenobfrau Urte Syassen die entsprechende Urkunde.

Angeführt wird die Liste der erfolgreichen Sportabzeichen-Absolventen des TuS im Jahr 2019 jedoch von Ilona Nolte, die bereits das 44. goldene Abzeichen errang, und von Irmtraut Borchers mit dem 43. Abzeichen in Gold.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Martina Brüning und Waltraud Rinne waren je zum 31. Mal erfolgreich, während Theda Hardt das 24. und Aniko Braun das 22. Goldene Sportabzeichen erwarben.

Ebenfalls das Abzeichen in Gold erhielten: Frank Wiemer, Jürgen Wiemer, Henning Wiemer und Birgit Dierks (jeweils zum 17. Mal); Elke Wiemer (14); Elke Neumann (13); Frauke Horstmann und Helga Cornelius (beide 12); Jörg Bischoff (11); Jürgen Hahn (10); Philipp Brüning (9); Jann-Otto Hamkens (8), Anke Hahn und Kristin König (beide 7); Urte Syassen (6); Christian Meyer, Rene Schnitger und Martina Wiese (je 4); Frauke Hans, Ibeling van Lessen und Stephan Siefken (je 3); Thalke Horstmann, Marlies Pauer und Manfred Rademacher (je 2); Heinz Böning, Nicole Böseler, Friso de Buhr, Rico Deharde und Peter Neumann (alle erstmalig).

Das Deutsche Sportabzeichen in Silber errangen: Vincent Brüning (8); Lukas Brüning und Ulrike Jacobs (beide 6); Frauke Lohe und Walter Seidler (beide 5); Beate Mennen und Jasmin Meyer (beide 4); Bianca Becker, Rolf Cornelius, Melanie van Lessen, Heike Lübkemann und Vanessa Runge (je 2); Martin Schulz (erstmalig). Stefanie Schumacher wurde zum zweiten Mal mit dem bronzenen Abzeichen belohnt.

Zusätzlich das Familien-Sportabzeichen erhielten die Familien Braun (3 Teilnehmer), Becker (3), Brüning (5), Hahn/Schumacher (3), Hippenstiel (4), Neumann (3), Schnitger (3), Cornelius/Syassen (4) und van Lessen (3).

Auch 43 Kinder und Jugendliche des TuS Schwei hatten im vergangenen Jahr das Sportabzeichen errungen. Ihnen wurden die Urkunden beim alljährlichen Kegelnachmittag in Sürwürden überreicht.

Rolf Bultmann Nordenham / Redaktion Nordenham
Rufen Sie mich an:
04731 9988 2202
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.