• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Kreisliga Iv: Schweis Fußballer feiern ersten Saisonsieg

16.09.2013

Wesermarsch Die Fußballer der SG Schwei/Seefeld/Rönnelmoor können aufatmen: Die Mannschaft von Trainer Holger Minnemann hat am Sonntag ihren ersten Saison in der Saison 2013/2014 gefeiert: Sie gewann beim neuen Schlusslicht der Kreisliga IV, dem SC BG Wilhelmshaven, mit 4:2 und hat jetzt vier Punkte auf dem Konto. Dagegen kassierte Ligarivale 1. FC Nordenham II eine Heimniederlage: Das Team von Coach Erkan Özcan unterlag Spitzenreiter SV Gödens mit 0:4.

SC BG Wilhelmshaven - SG Schwei/Seefeld/Rönnelmoor 2:4 (1:1). Schweis Coach Minnemann war erleichtert. „Mir ist ein riesiger Stein vom Herzen gefallen“, gab er nach der Partie zu. Die Anspannung sei riesengroß gewesen.

Dabei habe seine Mannschaft gut funktioniert, lobte Minnemann. „Sie hat gewusst, worauf es ankommt.“ Immer wieder spielten die Schweier die Bälle schnell in die Nahtstellen der Wilhelmshavener Abwehr und stürzten diese ein ums andere Mal in Verlegenheit. Schon in der 8. Minute nutzte Sven Speckels eine Vorarbeit Ole Minnemanns zum 1:0.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Doch Dominik Zieglers Ausgleichstreffer in der 27. Minute ließ Minnemann um Jahre altern: Nach einem langen Abschlag von Schweis Torwart Christoph Kallweit von der Grenze des eigenen Strafraums hatte Ziegler den Ball aus der eigenen Hälfte einfach zurück in Richtung Gästetor geknallt – und damit den völlig verdutzten Kallweit geschlagen. „Das waren mindestens 65 Meter“, sagte Minnemann.

Doch seine Mannschaft spielte weiter konzentriert. „Wir waren zwar nicht besser, aber ein wenig cleverer“, sagte Minnemann. Bastian Gerdes schoss die Gäste nach der Pause wieder in Führung – er hatte einen Handelfmeter im Nachschuss verwandelt (48.). Als Sven Ullrich dann eine Minnemann-Vorarbeit zum 3:1 nutzte (67.), sah es gut für Schwei aus. Aber Wilhelmshaven blieb dank Daniel Bönkes Treffer dran (75.). Und auch nachdem Vincent Brüning nach einer erneuten Vorlage Ole Minnemanns auf 4:2 für Schwei gestellt hatte (81.), mussten die Gäste noch zittern, schließlich gab es 60 Sekunden später einen Elfmeter für Wilhelmshaven – aber Kallweit hielt.

Tore: 0:1 Speckels (8.), 1:! Ziegler (27.), 1:2 Gerdes (48., HE), 1:3 Ullrich (67.), 2:3 Bönke (75.), 2:4 Brüning (81.).

SG: Kallweit - Lippert, Gerdes, Deharde, Nico Ostendorf, Minnemann, Speckels, Patz (67. Hardt), Scherweit (86. Roolfs), Ullrich (77. Vincent Brüning), Philipp Brüning.

1. FC Nordenham II - SV Gödens 0:4 (0:2). Die Nordenhamer starteten gut und spielstark. „In den ersten 20 Minuten waren wir besser, aber dann hat Gödens übernommen“, sagte FCN-Coach Erkan Özcan. In der 39. Minute erzielte Vitalis Buss den verdienten Führungstreffer für Gödens und erhöhte kurz vor der Pause auf 2:0.

In der zweiten Halbzeit schwanden die Kräfte der Nordenhamer, während Gödens weiter attackierte. Doch Niklas Mayer hielt bärenstark. „Wir hatten dann sogar mehrmals die Möglichkeit zum Anschlusstreffer, doch wir haben sie nicht genutzt“, sagte Özcan. Gleich zwei Mal mussten die Gäste nach Schüssen von Enes Cinko auf der Linie retten. Aber am Ende hatte Gödens mehr Kraft: Endrit Ndoj traf zum 3:0 (81.). Nur zwei Minuten später erzielte Jan-Sören Busalski das 4:0 für Gödens. „Die letzten beiden Tore waren überflüssig, aber wir hatten einfach keinen Saft mehr“, sagte Özcan.

Tore: 0:1, 0:2 Buss (39.,45.), 0:3 Ndoj (81.), 0:4 Busalski (83.)

FCN: Mayer - Yagiz, Witt, Bielefeld, Özkan, Büyükcetintas, Schumann, Cinko, Abdul-Razek (42. Scholz, 60. Ibrahim), Schindler (70. Kaya), Fakhro (45. Babacan).

Wolfgang Grave Lokalsport / Redaktion Nordenham
Rufen Sie mich an:
04731 9988 2210
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.