• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Klarer Wahlsieg für Rot-Grün  – CDU historisch schwach
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 38 Minuten.

Liveblog Zur Hamburger Bürgerschaftswahl
Klarer Wahlsieg für Rot-Grün – CDU historisch schwach

NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Schwere Aufgabe für die FCN-Reserve

14.04.2007

WESERMARSCH Der SV Brake II erwartet den Tabellennachbarn SV Eintracht Wiefelstede. Der 1. FC Nordenham II muss sich mit dem Tabellenführer SC BG Wilhelmshaven auseinander setzen.

von jürgen schultjan WESERMARSCH - Fußball, Kreisliga IV: 1. FC Nordenham II – SC BG Wilhelmshaven (Sonntag, 15. April, 15 Uhr; Hinspiel: 2:3). Für die Gastgeber ist das Thema „Klassenerhalt“ noch nicht erfolgreich erledigt. Die beiden Niederlagen über die Osterfeiertage haben für den Tabellenelften keinen Befreiungsschlag ergeben. Und ausgerechnet jetzt gastiert der Spitzenreiter aus Wilhelmshaven bei der FCN-Reserve, was Spielertrainer Matthias Janßen aber durchaus positiv sieht. „Gegen Mannschaften aus der oberen Region sehen wir zurzeit besser aus“, verweist er auf das 0:0 zu Hause gegen den Heidmühler FC II und das unglückliche 2:3 gegen den VfL Wilhelmshaven.

Mit einer gefestigten Abwehr um Libero Martin Zelck will der Gastgeber zunächst einmal die „Null“ halten. Im Angriff gibt es Verstärkung, denn Thomas Rüthemann steht zur Verfügung. Der Coach ist zuversichtlich, dass die angeschlagenen Torben Maas, Kevin Pütz und Martin Zelck dabei sein können. Die Entscheidung, dass Michael Hedemann, mit dem Matthias Janßen bis zur Winterpause zusammen die Zweite Mannschaft betreut hatte, kommende Saison die Erste Mannschaft als Spielertrainer übernimmt, sieht Janßen positiv: „Das ist eine richtige und daher gute Lösung für den 1. FC Nordenham.“

STV VoslappSG Burhave/Stollhamm (Sonntag, 15 Uhr; Hinspiel: 2:2). „Unsere Chance sinken natürlich von Spiel zu Spiel, wenn wir nicht punkten. Aber solange es rechnerisch noch möglich ist, wollen wir kämpfen“, gibt sich Spielertrainer Nico Verhoef trotz der deprimierenden 0:2-Heimniederlage gegen den mit abstiegsgefährdeten FSV Jever noch nicht auf. Die Mannschaft überzeuge ihn durchaus, so Verhoef, sei aber angesichts zahlreicher Ausfälle vielleicht zu jung und unerfahren, diese Situation zu bewältigen. In Voslapp erwartet die SG ein enger Platz sowie ein kampfstarker und mit Platz sechs auch überraschend erfolgreicher Gegner. Mike Niemann, Timo Schwegmann und Benjamin Frelock fallen privat bedingt beim Tabellenvorletzten aus.

Kreisliga V: SV Brake II – SV Eintracht Wiefelstede (Sonntag, 15 Uhr; Hinspiel: 4:3). Die Bedingungen für den Tabellenvierten SV Brake II sind eigentlich schlecht. Zahlreiche Stammkräfte (Nils Martin, Marcel Silva, Martin Menke, Thorsten Kaumanns) fallen bis Saisonende aus, die Trainingsbeteiligung ist ebenfalls mager. Aber das Team gewinnt und könnte mit einem erneuten Erfolg mit dem Gast und Dritten aus Wiefelstede gleichziehen. „Es wird schwer, denn wir haben Wiefelstede im Hinspiel zunächst vorgeführt, lagen mit 3:0 vorne und gewannen mit 4:3. Die sind heiß auf eine Revanche“, rechnet Günter Wöhler mit einem engen Spiel. Tobias Grosse fehlt privat bedingt, dafür werden Marco Kuck sowie die A-Jugendlichen Jörg Vortmann und Andreas Cichon mitwirken.

Kreisliga VI: SpVgg BerneTSV Großenkneten (Sonntag, 15 Uhr; Hinspiel: 2:2). „Wir sind klarer Favorit und müssen uns für die schwache Vorstellung gegen den Spitzenreiter VfL Wildeshausen rehabilitieren“, verlangt Trainer Uwe Neese von seinem Team mehr Engagement und Konzentration. Ansonsten hielt sich Neese mit der Kritik an der Leistung zurück, weil der VfL einfach zu stark aufgespielt habe, wie Neese befand. Am Sonntag gelten umgekehrte Vorzeichen, denn der TSV ist 14. und vom Abstieg bedroht, während Berne den dritten Rang verteidigen will. Für Libero Daniel Villbrandt, der privat verhindert ist, dürfte Alfred Schmidt in die Startelf rücken. Außerdem fehlt Marko Praekel (Urlaub).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.