• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

FUßBALL-KREISLIGEN SV: SCO tritt zum Kellerduell an

15.03.2008

WESERMARSCH Fußball, Kreisliga IV: STV Voslapp1. FC Nordenham II (heute, 16 Uhr; Hinspiel: 0:5). Das Ende der Erfolgsserie nahm Trainer Nico Verhoef gelassen hin. „Wir müssen nach vorne schauen, gerettet sind wir nämlich noch lange nicht“, erhofft er sich beim Drittletzten, der neun Punkte Abstand auf sein Team aufweist, auf die Erfolgsspur zurückzukehren. Voslapp gilt als kampfstark. Fehlen werden Bastian Rummel (beruflich verhindert), Frederik Lachnitt (Bundeswehr) und Daniel Stoltz (privat verhindert). Benjamin Bliefernich ist wieder fit, außerdem sind Sebastian Kück und Ömer Bostaz aus der Ersten Mannschaft dabei.

TSV AbbehausenFSV Jever (Sonntag, 16. März, 15 Uhr; Hinspiel: 1:2). Der 5:2-Erfolg im Derby beim AT Rodenkirchen hat die Stimmung beim TSV deutlich verbessert. „Jörg Frerichs und ich hatten schon nach dem Sieg beim TuS Obenstrohe das Gefühl, dass langsam alles gut zusammen wächst“, freut sich TSV-Trainer Harald Renken und peilt nun Platz drei an. Vor allem das Defensivverhalten im Mittelfeld habe sich erheblich verbessert. Da mit Timo Besch, Timo Walter und Julian Lewien drei Stammkräfte wieder fit sind, erhofft sich Renken den vierten Sieg in Folge.

FC FW Zetel – AT Rodenkirchen (Sonntag, 15 Uhr; Hinspiel: 0:2). „Wir waren schlecht und haben völlig verdient verloren. Aber das wirft uns nicht um“, hakt Sven Schmikale die 2:5-Pleite im Derby gegen den TSV Abbehausen ab. Denn nach einer schwachen Partie folgte in der Rückrunde stets eine gute Partie. Bis auf den rotgesperrten Sascha Schwarze und den verletzten Michael Diedrich ist alles an Bord.

Kreisliga V: SV Eintracht OldenburgSC Ovelgönne (Sonntag, 14.30 Uhr; Hinspiel: 1:5). „Für uns beginnt die Woche der Wahrheit“, geht Ralf Decker, Trainer des Neulings aus Ovelgönne, in die Partie beim Vorletzten. Für das Schlusslicht folgt an diesem Mittwoch das Spiel bei Kickers Wahnbek, ehe am Dienstag nach Ostern das Derby beim SV Brake II ansteht. Da wäre ein Sieg im Kellerduell wichtig für die Moral. Bis auf Glenn Miller (beruflich verhindert) steht der gesamte Kader zur Verfügung.

SV Eintracht Wiefelstede – SV Brake II (Sonntag, 15 Uhr; Hinspiel: 4:5). Spiele gegen Wiefelstede sind stets kurios. Meist liegt der SV Brake II deutlich zurück und gewinnt wie im Hinspiel dann aber doch noch. „So weit sollten wir es nicht kommen lassen“, warnt Trainer Günter Wöhler, der sich beim Tabellenachten dennoch in der Außenseiterrolle sieht. Mögliche Ausfälle sollen durch A-Junioren kompensiert werden, die zurzeit spielfrei sind

Kreisliga VI: SV TungelnSpVgg Berne (Sonntag, 11 Uhr; Hinspiel: 2:1). Eine Revanche für die Hinspielniederlage wird schwer. Mit Marco Praekel, Bastian Böning (beide ortsabwesend), dem gesperrten Tobias Barzik sowie Oliver Smetana (Zerrung) fehlen vier Spieler des ohnehin dünnen Kaders. Trainer Uwe Neese hat fünf Spieler aus der Zweiten Mannschaft angefordert und hofft, dass seine Mannschaft beim mit vielen erfahrenen Spielern bestückten Gastgeber vor allem taktisch diszipliniert auftritt.

Jürgen Schultjan Lokalsport / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04471 9988 2806
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.