• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Fußball-Kreisliga Iv: Sebastian Rabe köpft Rodenkirchen zum Auswärtssieg

14.10.2013

Wesermarsch Die in der Kreisliga IV spielenden Fußballer des AT Rodenkirchen haben am Sonntag das Auswärtsspiel gegen den Heidmühler FC II mit 2:1 (1:0) gewonnen. Schon am Sonnabend hatte Gemeinderivale SG Schwei/Seefeld/Rönnelmoor beim FC Nordsee Hooksiel mit 0:4 (0:2) verloren.

FC Nordsee Hooksiel - SG Schwei/Seefeld/Rönnelmoor 4:0 (2:0). Schweis Trainer Heinz Ullrich hatte auf zahlreiche wichtige Spieler verzichten müssen. Unter anderem fehlten Philipp Brüning, Sven Ullrich, Sven Speckels, Timo Patz, Mirko Scheltwort, Nico Ostendorf sowie die Torhüter Christoph Kallweit und Dennis Hollmann. Das Tor hütete Stürmer Tim Spiekermann, der zwar bei zwei Gegentoren keine gute Figur machte, aber nach Ullrichs Worten „seit Ewigkeiten“ nicht mehr im Tor gestanden habe. Die Gastgeber seien feldüberlegen gewesen, meinte Ullrich. Allerdings hätten sich die Hooksieler keinesfalls als Übermannschaft präsentiert. „Die leben von der Euphorie – haben also genau die Rolle, die wir im vergangenen Jahr hatten“, meinte Ullrich. Immerhin: Schweis Trainer hatte kleine Fortschritte im Zweikampfverhalten ausgemacht. Allerdings mache die Mannschaft immer wieder altbekannte Fehler, die zu Gegentoren führten.

In dieser Trainingswoche will der Trainer an der Fitness und am Spielverhalten seiner Mannschaft arbeiten. Dabei soll der Spaß nicht zu kurz kommen. Mit mehr Leidenschaft sollen am kommenden Wochenende die nächste Punkte geholt werden.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Tore: 1:0 Sascha Sammler (11.), 2:0, 3:0 Markus Doyen (36., 53.), 4:0 Florian Kühn (90.).

SG: Spiekermann - Deharde, Gerdes, Roolfs (55. Nico Strowitzki), Ostendorf, Böseler (80. Gollenstede), Minnemann, Vincent Brüning, Stellmacher, Scherweit.

Heidmühler FC II - AT Rodenkirchen 1:2 (0:1). Mit einer hervorragenden Mannschaftsleistung haben sich die Stadlander etwas Luft auf die Abstiegsplätze verschafft. Dabei war es für die Mannschaft von Trainer Wolfgang Rohde das erwartet schwere Spiel in Heidmühle. Die Hausherren versuchten ihr Glück fast ausschließlich mit langen und hohen Bälle in den Rodenkircher Strafraum. Zu Zweikämpfen im Mittelfeld kam es daher kaum.

Der ATR bemühte sich um Spielkultur. Sören Maas traf in der 18. Minute die Latte – Rene Schwarze scheiterte aus kurzer Distanz am Heidmühler Schlussmann (30.). Aber auch ATR-Keeper Oliver vom Endt musste in der 38. Minute sein ganzes Können aufbieten. Nach einem Kopfball an die Latte meisterte er den Nachschuss in herausragender Manier. Mit dem Pausenpfiff gingen die Gäste in Führung. Maas erkämpfte sich den Ball, passte auf Christian Luga, der aus fünf Metern locker einschob.

Doch das 1:0 wackelte nach dem Wechsel. „Unsere Abwehr musste Schwerstarbeit verrichten“, sagte Rohde. Nach bekanntem Strickmuster – hohe Bälle vor das Rodenkircher Tor – sorgte der HFC für Gefahr. Nachdem Torhüter Oliver vom Endt in der 70. Minute verletzt raus musste, hütete Christian Luga das Tor. Beim 1:1 (73.) war er machtlos. Marcel Wolff traf mit einem Volleyschuss aus 20 Metern in den Winkel. Doch die Schlussphase gehörte dem ATR. Drei Großchancen blieben ungenutzt, ehe Sebastian Rabe mit der letzten Aktion des Spiels das 2:1 köpfte.

Tore: 0:1 Luga (45.), 1:1 (73.), 1:2 Rabe (90.).

ATR: vom Endt (70. Jannik Schwarze) - Blohm, Nordhausen, Behrens, Maas, Rabe, Mischa Schwarze, Schnitger, Rene Schwarze, Penshorn, Luga.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.