• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Turner heizen am Sonnabend den Grill an

24.08.2018

Seefeld Steel-Fire: So heißt die vor einem Jahr gegründete Dartgruppe des Seefelder Turnvereins. Der Name stellt sofort klar: Hier wird Steel-Dart betrieben – und nicht etwa E-Dart.

Selbst ausprobieren

Die neue Sparte war keine Kopfgeburt; der Zulauf ist weiterhin sehr gut, freut sich Udo Lienemann, Vorsitzender des Turnvereins und Abteilungsleiter Dart. Wer Interesse an dem Sport hat, kann die Mitglieder an diesem Sonnabend, 25. August, bei einem Tag der offenen Tür kennenlernen, der um 15 Uhr beginnt. Auch die Bogenschützen öffnen zu dieser Zeit ihre Tür. Alle Interessierten sind zum Ausprobieren willkommen. Gegen 18 Uhr folgt dann eine Grillfeier des Gesamtvereins. Anmeldungen nimmt Udo Lienemann unter Telefon 04732/1217 an; gern beantwortet er Fragen.

Wer lieber gleich richtig sportlich einsteigen möchte, kann dies beim Training tun: an jedem Dienstag ab 18.30 Uhr im Anbau der Sporthalle.

Nicht in der Kneipe

„Wir sind ganz bewusst in die Sporthalle gegangen und nicht in die Kneipe“, betont Udo Lienemann. Er sieht Dart nicht, wie andere, als Kneipensport an, sondern als Leidenschaft, die mit Ernst und Spaß betrieben wird. Zudem will er verstärkt Jugendliche ansprechen.

Insgesamt 18 Mitglieder zählt die Gruppe derzeit, darunter eine Frau. Die Mitgliederzahl würde inzwischen locker für zwei Punktspielgruppen reichen, ärgert sich Udo Lienemann ein wenig, dass er nur eine Punktspielgruppe gemeldet hat.

Im nächsten Jahr sollen es dann wirklich zwei Gruppen werden – eine, die sportlich ambitioniert ist und höhere Klassen anpeilt, und eine, bei der eher der Spaß im Mittelpunkt steht.

Die ersten beiden Dartboards haben die Mitglieder übrigens in Eigenarbeit gefertigt; einmalig dabei: Es handelt sich um fahrbare Gestelle. Als die Trainingsabende immer besser besucht wurden, mussten sie ein drittes Board bauen. Dann konnten sie erstmals ein Team für die neue Saison im Dart-Verband Weser-Ems melden: Die Mitglieder nominierten 13 Spieler für die Mannschaft.

Das erste Spiel trugen sie nach der Sommerpause beim TSV Bramstedt aus. Nach dem ersten Durchgang lagen die Neulinge mit 0:2 gegen die „Flying Bulldogs“ zurück, doch zur Halbzeit konnten sie das Spiel drehen und gingen mit 4:2 in Führung. Am Ende siegten die Gäste in ihrem ersten Punktspiel mit 7:5.

 Ihr erstes Heimspiel tragen die Seefelder am Freitag, 7. September, ab 19 Uhr im Anbau der Sporthalle aus. „Steel-Fire“ hofft dabei auf viele Zuschauer.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.