• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Nachwuchsförderung treibt Kreisvereine um

19.06.2019

Seefeld Die mangelnde Jugendarbeit in den Tischtennis-Abteilungen der Vereine hat am Wochenende im Mittelpunkt der Diskussionen des Kreistags des Tischtennis-Kreisverbands Wesermarsch im „Seefelder Schaart“ gestanden. Der stellvertretende Vorsitzende des Bezirksverbands, Günther Schäfer, wurde deutlich: „Der Ernst der Lage ist einigen Vereinen immer noch nicht bekannt.“

Das war Wasser auf die Mühlen der Vereinsvertreter. In etlichen Vereinen stehe die Nachwuchsarbeit still, berichteten sie. Auch die Organisation der Ortsentscheide der Minimeisterschaften werde vernachlässigt.

Im Jahresbericht lobte die Vorsitzende des Kreisverbands, Stefanie Meyer, den TV Schweiburg und den AT Rodenkirchen für die Abwicklung der Kreismeisterschaften. Die Kehrseite der Medaille: Die Beteiligung sei schwach gewesen. Das untermauerten die Zahlen des Rodenkircher Vereinsmitglieds Folkert Meyer. Selbst die Besten aus den höheren Teams glänzten mit Abwesenheit.

Überdies sprachen die Teilnehmer darüber, die Kreismeisterschaften der Jugendlichen und Erwachsenen künftig an einem Tag stattfinden zu lassen. Es wurde zudem vorgeschlagen, eine Regionsmeisterschaft mit Nachbarkreisen durchzuführen.

Der Antrag des AT Rodenkirchen, eine Teilnahmequote bei der Kreismeisterschaft einzuführen, wurde abgelehnt. Sollten die Vereine die Quote nicht erfüllen, hätten sie laut Antrag eine Gebühr zahlen sollen. Für die Kreismeisterschaft 2020 konnte noch kein Ausrichter gefunden werden.

Lange diskutiert wurde anschließend darüber, ob es möglich sei, in der Kreisliga künftig mit einer Vierermannschaften zu spielen. Bemerkenswert: Für die Kreisliga-Saison 2019/2020 liegen nur fünf Meldungen vor.

Dieses Resultat ist für den Kreissportwart Bernd Kleen mehr als unbefriedigend. Angestrebt wird eine Zehnerstaffel. Die 4. Kreisklasse ist mit elf Teams übervoll. Der Kreissportwart verlängerte die Anmeldefrist bis zum 19. Juni. Bernd Kleen: „Sollte sich bis dahin niemand melden, werde ich selbstständig Mannschaften verschieben“, stellte Kleen klar.

Positiv: Neuer Kreisjugendwart ist Björn Röfer (TTG Lemwerder/Warfleth). Das Amt war ein Jahr lang vakant. Auch das Sportgericht ist neu besetzt worden. Dem gehören jetzt Jürgen Kikker (Oldenbroker TV), Hans Mester (TTG Jade), Jens Meißner (TTV Brake), Fredo Barre (Seefelder TV), Michael Peters (AT Rodenkirchen) und Fabian Ostendorf-Walter (TTV Brake) an. Auf eine gute Haushaltslage verwies unterdessen Kassenwart Hans Georg Barghop.

Erfreulich war die Ehrung der jeweiligen Meister auf Kreisebene. Sieger der Saison 2018/19 wurden die Herrenteams Blexer TB (Kreisliga), AT Rodenkirchen II (1. Kreisklasse), TTV Brake III (2. Kreisklasse), TTV Brake V (3. Kreisklasse) und TV Schweiburg III (4. Kreisklasse ) sowie SG Oldenbroker TV/TTV Brake (Jungen) und TTC Waddens (Senioren).

Die Vereinswertung gewann der Elsflether TB. Er holte sich den Sieg mit einem großen Vorsprung (54,5 Punkte). Rang zwei belegte der AT Rodenkirchen (40,5), Rang drei der Oldenbroker TV (25). Die nächsten Kreismeisterschaften führt der Oldenbroker TV am 28. und 29. September (Jugend/Erwachsene) und am 26. Oktober (Senioren) in Brake durch.

Der Kreistag 2020 wird im Mai in Ovelgönne in der Gaststätte „König von Griechenland“ durchgeführt. Die Spielplanbesprechung für die Hinrunde steigt am 26. August ab 18.30 Uhr in der „Rosenburg“ in Brake. Dort wird auch am 16. Dezember, 18.30 Uhr, über den Rückrundenspielplan gesprochen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.