• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Markt
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Events
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Sieger rennt beeindruckende Zeit

12.06.2017

Großenmeer Diese Zeit hat es in sich: Bereket Ahferom von der SG akquinet Lemwerder hat das 10-Kilometer-Rennen des dritten Großenmeerer Samstagslaufes gewonnen. Er siegte in 34:04 Minuten – also in einer Zeit, mit der auch er einen größeren Volkslauf hätte gewinnen können. Auch auf den Plätzen zwei und drei landeten Läufer der SG Lemwerder: Brhane Tsegay belegte Platz zwei in 35:45 Minuten, Yonas Abadi lief auf Rang drei in 37:01 Minuten.

Ahferoms Teamkollege Jan Knutzen, ein „Oldenbroker Junge“, wie der Bürgermeister der Gemeinde Ovelgönne, Christoph Hartz, vor dem Rennen betonte, hatte als Radfahrer die Pace gemacht. „Ich rechne mit einer Siegerzeit zwischen 33 und 34 Minuten“, sagte er unmittelbar vor dem Start. Und der Fachmann sollte Recht behalten.

Tägliches Training

Das Lemwerderaner Trio setzte sich früh vom Feld ab. Der 26-jährige Ahferom belohnte sich letztlich für seinen Fleiß. „Ich laufe täglich“, sagte er. Er bereitet sich derzeit auf seinen ersten Marathon in Bremen vor.

Schnellste Frau im Feld war Annemone Munzel (laufendfit Oldenburg), die in 44:14 Minuten gemeinsam mit ihrem Mann Andreas Zoll (44:15) durchs Ziel lief. Zweite wurde Anita Ehrhardt von der SG Lemwerder in 47:51 Minuten.

Die 42-jährige Siegerin ist begeisterte Läuferin. „Wir besuchen gerne Läufe in der Umgebung. Dann kann man auch Werbung machen, wenn ein Lauf vor der eigenen Haustür ansteht“, meinte die Oldenburgerin.

Den 5-Kilometer-Lauf gewann Michael Helms (LSV Oldenburg) in 19:33 Minuten. Schnellste im Kinderlauf über einen Kilometer war Jette Gristede (Großenmeerer TV).

Moderator der Läufe war der Vorsitzende des Großenmeerer TV, Wilfried Müller. Er gab auch jeweils den Startschuss zu den einzelnen Rennen und zog zum Abschluss ein positives Fazit: „Wenn die Region sich solch eine Laufveranstaltung wünscht, machen wir gerne weiter.“

Auch Bürgermeister Christoph Hartz, der den Läufern eine „gute Runde“ gewünscht hatte, war angetan von der dritten Auflage des Großenmeerer Laufs. Regie am Laptop führte Frank Müller-Gristede. „Insgesamt hat sich das Teilnehmerfeld gegenüber dem Vorjahr verdoppelt“, sagte der Mitorganisator nach dem Rennen.

Zugleich gab sich Wilfried Müller selbstkritisch: „Wegen des guten Zuspruchs haben wir gemerkt, dass man im Ablauf noch etwas verbessern kann.“ Der GTV-Vorsitzende betonte, dass ihm die Läufe für die Jüngsten besonders am Herzen liegen. „Wir wollen den Kindern auch etwas bieten“, sagte er und hob die gute Zusammenarbeit mit der Feuerwehr und den Vereinen, wie zum Beispiel den Landfrauen, hervor.

Niederländer im Feld

Stark: Auch zwei Niederländer waren an den Start gegangen. Sie nahmen den 5-Kilometer-Lauf in Angriff. Der 66-jährige Franz Scheunemann aus Hoogezand war im Internet auf das Rennen aufmerksam geworden. Der 56-jährige Eybert Geetsma hatte schon im Vorjahr teilgenommen. Sie waren sich einig: „Wir laufen gerne in Deutschland. Da geht es familiär zu. Hier wird man auch gut versorgt.“

Leichtathletik

Großenmeerer Samstagslauf

1. Kilometer

Mädchen

1. Jette Gristede (GTV) 4:09, 2. Sahra Sofie Bunten (SV Brake) 4:26, 3. Jette Wöhler (GS Ovelgönne) 4:27, 4. Saskia Lagerin 4:29, 5. Jette Köhler (GS Ovelgönne) 4:30, 6. Neele Hansen (GS Großenmeer) 4:31, 7. Angelique Sterner (GS Ovelgönne) 4:37, 8. Julia Grunemeyer (GS Ovelgönne) 4:39, 9. Mia Blankenhagen (GS Großenmeer) 4:51, 10. Dana Osterthun (GS Ovelgönne) 5:14, 11. Talida Osterloh (GS Ovelgönne) 5:19, 12. Nina Budde (SV Brake) 5:26, 13. Merle Rekowski (GTV) 5:29, 14. Fenja Grunemeyer (GSOvelgönne) 5:48, 15. Maya-Sophie Jacobs (GS Großenmeer) 6:07, 16. Jaquline Sterner (GS Ovelgönne) 6:12.

Jungen

1. Tino Hote (GS Großenmeer) 4:24, 2. Phil Hoffmann (SV Brake) 4:43, 3. Malte Haferkamp 4:50, 4. Thilo Nemeyer (SV Brake) 4:54, 5. Finn Pargmann (GS Großenmeer) 4:56, 6. Henrik Meier (GS Ovelgönne) 4:57, 7. Anton Fiedler (GS Großenmeer) 5:05, 8. Conner Kirst (BV Salzendeich) 5:09, 9. Lennox Tillner (GS Ovelgönne) 5:28, 10. Hannes Wedemeyer (GS Ovelgönne) 5:50, 11. Luca Hülsmann (GS Ovelgönne) 5:59, 12. Jeremy Hirschfeld (GS Ovelgönne) 6:06, 13. Christoph Folkens (GS Ovelgönne) 6:11, 14. Leon Kirst (BV Salzendeich) 6:15, 15. Luis Niehus (GTV) 6:18, 16. Simon Fiedler (GS Großenmeer) 7:43.

10 Kilometer

Männer

1. Bereket Ahferom (SG Akquinet Lemwerder) 34:04, 2. Brhane Tsegay (SG Akquinet Lemwerder) 35:45, 3. Yonas Abadi (SG Akquinet Lemwerder) 37:01, 4. Jörg Brunkhorst (SG Akquinet Lemwerder) 38:47, 5. Thomas Jacobs 40:15, 6. Helge Schweers, (SG Akquinet Lemwerder) 41:03, 7. Torsten Bruns, (SG Akquinet Lemwerder) 41:39, 8. Malte Kleen, (eatmiles.rungreen) 43:29, 9. Neil Hoffmann (SV Brake) 43:58, 10. Andreas Zoll, (laufendfit Oldenburg) 44:15, 11. Thomas Trukatis, (TV Neustadt) 45:04, 12. Klaus Weerts, 45:33, 13. Thomas Splittgerber, (TUS Eversten) 46:31, 14. Klaus Budde, (SV Brake Lauffeuer) 4 8:30, 15. Timo Schatz, 49:10, 16. Frank Böhme, (SV Brake) 49:21, 17. Herbert Endlich, (Team Strackerjan 32) 49:23, 18. Jörg Kreikebohm, (SV Brake) 50:18, 19. Rüdiger Lüttke-Brintrup, (Lauftreff Rastede) 51:51, 20. Christian Meyer, 52:33, 21. Andreas Gärtner-Kunkel, (LSF Oldenburg) 52:55, 22. Hergen Müller, (SG Neustadt Ovelgönne Olden) 53:06, 23. Dirk Büsing, (SV Brake Lauffeuer) 53:15, 24. Uwe Wesemann, (Lauftreff Rastede) 53:20, 25. Timo Derfert, (SV Brake) 53:21, 26. Michael Poppe, 53:23, 27. Horst Frense, (VFL Oldenburg) 53:26, 28. Manfred Rademacher, 55:39, 29. Morten Eidevik, (Hammelwarder Sprinter) 56:12, 30. Frank Frerichs, (Lauftreff Neustadt) 1:01:36, 31. Dieter Stevens, 1:03:04, 32. Ruben Hube Cambilo Martinez, 1:08:54, 33. Bernhard Sager, (VFL Oldenburg) 1:16:51.

Frauen

1. Annemone Munzel, (laufendfit Oldenburg) 44:14, 2. Anita Ehrhardt (SG Akquinet Lemwerder) 47:51, 3. Carmen Trukatis, (Slow-Runner) 48:46, 4. Heike Bruns, 51:05, 5. Imke Hansing, 52:27, 6. Kea Egbert, 55:10, 7. Annamarie Bruns, 55:11, 8. Iris Reinen, (Lauftreff Neustadt) 55:35, 9. Kerrin-Marie Mönnich, 59:02, 10. Silke Beckmann, 1:03:03,

5 Kilometer

Männer

1. Michael Helms (LSV Oldenburg) 19:33, 2. Eyk Dierks (SV Brake) 22:13, 3. Rene Schnitger (Wrestlinggott) 22:43, 4. Etienne Schröder 23:14, 5. Hergen Müller (SG Neustadt Ovelgönne Olden) 23:23, 6. Lothar Schau (Hammelwarder Sprinter) 24:18, 7. Stephan Kusch (TUS Wahnbek) 24:21, 8. Markus Gerke 25:11, 9. Matthias Folkerts 25:14, 10. Mattis Gerke 25:37, 11. Egbert Geertsma 25:44, 12. Timon Bruns (GTV) 26:50, 13. Tomke Hansing 27:02, 14. Björn Hotes 27:59, 15. Hero Krause (SV Brake) 28:02, 16. Eckhard Ficke 28:18, 17. Frans Scheunemann 28:38, 18. Jan Ahlers 28:58, 19. Sean Hoffmann (SV Brake) 29:30, 20. Lukas Jahn (SV Brake) 31:29, 21. Lars Ole Peupelmann (SV Brake) 32:30, 22. Rainer Finken (Laufgemeinschaftfröhliche Fink) 55:38.

Frauen

1. Marian Hansing 26:37, 2. Jessica Jacobs (Lauftreff Großenmeer) 27:08, 3. Hanna Thormälen (SV Brake)27:45, 4. Bente Gristede (GTV) 27:48, 5. Manuela Krause (AT Rodenkirchen) 28:03, 6. Kaija Budde (SV Brake) 29:34, 7. Sabine Kalweit (Slow-Runner) 30:37, 8. Kerstin Albrecht (Slow-Runner) 31:37, 9. Bärbel Uebachs (Slow-Runner) 31:54, 10. Cornelia Rehberg (GTV) 31:58, 11. Jutta Rekowski (GTV) 32:06, 12. Mina Kosch (SV Brake) 32:36, 13. Sabine Dierks (SV Brake) 32:55, 14. Gina Cuppone 33:14, 15. Patricia Kirst (Lauftreff Großenmeer) 33:56.


     www.nwzonline/fotos 

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.