• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

TENNIS: Sönke Ostendorf holt Weser-Ems-Pokal

11.09.2009

NORDENHAM Gemeinsam mit Alexander Liebscher vom TC Blau-Weiß Delmenhorst hat sich der SVN-Nachwuchsspieler Sönke Ostendorf in Papenburg erstmals den Gewinn des Weser-Ems-Pokals gesichert. Die beiden D-Junioren, die wie schon im Vorjahr eine Spielgemeinschaft gegründet hatten, gewannen im Finale gegen den TSV Riemsloh mit 2:0.

Saskia Harms und Ann-Christin Luga, die vor der Saison ebenfalls eine Kooperation mit dem Delmenhorster Verein eingegangen waren, mussten sich im Pokalfinale den jungen Damen des TV Visbek beugen.

Nachdem Ostendorf und Liebscher im Jahr 2008 im Halbfinale am TV Grün-Weiß Bad Zwischenahn gescheitert waren, sicherte ein Sieg über den TC Edewecht diesmal den souveränen Finaleinzug. Auch das Endspiel war dank zweier sehr guter Einzelleistungen eine klare Angelegenheit für die SG: Ostendorf, der im Gegensatz zum Vorjahr an Position zwei spielte, siegte mit 6:2 und 6:3, während Alexander Liebscher auf dem Nebenplatz einen 6:0 und 7:5-Erfolg feiern konnte.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Aufgrund der Tatsache, dass alle Partien von Beginn an in die beiden Papenburger Tennishallen verlegt werden mussten, verzichtete das Organisationsteam um Bezirksjugendwart Wolfgang Murer danach aus Zeitgründen auf das Austragen des in diesem Fall irrelevanten Doppels. Ebenso verfuhren Murer und Co. bei den Juniorinnen B: Weil die bärenstarken Mädchen vom TV Visbek schon nach den Einzel mit 4:0 führten, hätte die SG TC BW Delmenhorst/SV Nordenham um Saskia Harms, Ann-Christin Luga (beide SV Nordenham), Melanie Pusch und Inga Holzer (beide TC BW) in den Doppeln keine Chance mehr auf den Sieg gehabt.

Trotz relativ deutlicher Niederlagen – Harms verlor an der Topposition mit 0:6, 1:6, Anni Luga an Position zwei mit 3:6 und 0:6 – zeigten beide Nordenhamerinnen eine ansprechende Leistung: „Das gesamte Team war mit ihren Leistungen zufrieden“, stellte die mitgereiste Betreuerin Heike Harms fest. Die Umstellung, weil auf einmal in der Halle gespielt wurde, kompensierten alle vier Mädchen gut. Eine Woche zuvor hatte sich das SG-Quartett mit einem hauchdünnen Sieg (3:3 Matches, 6:6 Sätze, 53:48 Spiele) gegen den Auricher TC durchsetzt.

Während es für die Visbekerinnen damit zu den Kleinen Cilly-Aussem-Spiele geht, treten Sönke Ostendorf und Alexander Liebscher am Sonnabend, 19. September, bei den „Kleinen Henner-Henkel-Spielen“ in Delmenhorst an. Bei dieser Meisterschaft haben sie nun die große Gelegenheit, gegen die Bezirksmeister aus Lüneburg-Stade, Hannover und Braunschweig den Landesmeistertitel in den Norden zu holen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.