• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Fußball: Spende für Hermann-Rieger-Denkmal

07.05.2014

Brake Der Hamburger Sportverein (HSV) steht in der Fußball-Bundesliga mit dem Rücken zur Wand. Das Gründungsmitglied der Liga kann beim letzten Spieltag am kommenden Sonnabend zwar den wichtigen Relegationsplatz aus eigener Kraft verteidigen. Nichtsdestotrotz müsste dann in zwei Partien gegen den Drittplatzierten der 2. Bundesliga der Verbleib im Oberhaus gesichert werden.

Und so stand dann auch die Monatsversammlung des HSV-Fanclubs „Dolle Raute“, der seit zehn Jahren besteht, unter dem Motto „Wir steigen nicht ab“. Bei den zahlreichen Fans gingen die Meinungen hierüber jedoch auseinander. Der Vorsitzende Maik Böning eröffnete im Fanlokal „Harrier Hof“ die Sitzung. Pressewart Herold Blohm erinnerte an die Saison 1989/90. Damals steckte der HSV bereits nach der Hinrunde im Schlamassel. Die Angst sei umgegangen. „Wir sind ohne Selbstvertrauen. Bei uns fehlt es vorn, hinten, überall“, erinnerte sich Herold Blohm an die Kommentare. Am Schluss habe sich der HSV noch in der Liga behaupten können.

Am nächsten Sonnabend fällt die Entscheidung. Die „Dolle Raute“ wird aber auch bei einem Abstieg eng zusammenstehen, so der Tenor. Symbolisch hierfür steht die Aufnahme eines weiteren Mitgliedes. Kartenmanager Dirk Schwarting würde auch für die 2. Liga Karten bestellen. Auch will sich der Fanclub zukünftig möglichst einheitliche Fanbekleidung und die bewährten Aufkleber zulegen. Für das geplante Denkmal zu Ehren des verstorbenen HSV-Physiotherapeut Hermann Rieger, der im Oktober letzten Jahres noch in Brake zu Gast war, wird eine Spende an den HSV überwiesen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Am 4. Juli findet die nächste Zusammenkunft mit einem Grillabend statt. Geplant ist zudem eine zweitägige Fahrt nach Hamburg mit mehreren Besichtigungen. Auch rechnen die Braker in absehbarer Zeit zusammen mit dem Fanclub „Freies Friesland“ mit dem Besuch von Spielern oder Funktionären des HSV. Im Jahr 2008 kam der damalige HSV-Coach Martin Jol zu einem Abstecher nach Brake.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.