• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Spielabbruch wird am 20. April verhandelt

01.04.2011

WILHELMSHAVEN Das Bezirkssportgericht unter dem Vorsitz von Reinhard Friedrich (Belm) wird den Abbruch der Partie WSC Frisia Wilhelmshaven gegen den TV Esenshamm in der Fußball-Bezirksliga II am 20. April 2011 verhandeln. Damals führte der TVE mit 3:2, als der Unparteiische nachdem er von einem WSC-Spieler bespukt worden sein soll, das Spiel abbrach. Die Sitzung findet in Wilhelmshaven statt. Die in dieser Begegnung gegen den Frisianer Fabrizio Fazio vollzogene Rote Karte wurde aus dem Verfahren ausgeklammert und an die Spielinstanz zurück gegeben. Staffelleiter Klaus Sabisch (Wilhelmshaven) hat den Frisia-Spieler wegen rohen Spiels mit einer Sperre von vier Spielen belegt.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.