• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Rickey Paulding verlängert um zwei Jahre!
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 10 Minuten.

Ewe Baskets Oldenburg
Rickey Paulding verlängert um zwei Jahre!

NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Spiele und Wettkämpfe

29.11.2016

Zum Abschluss des Jahres wurde gemeinsam gefeiert: In der Rosenburg fand die Kegelparty anlässlich der Stadtmeisterschaften der Gesellschaftskegler in Brake statt. Eingeladen hatten zusammen mit den „Ducky­boys“, Siegerteam aus dem vergangenen Jahr, alle Braker Kegelclubs. Außerdem konnte das 15-jährige Bestehen der Gastgeber gefeiert werden. Veranstalter und Teilnehmer sprechen von einer durchweg gelungenen Party. Für musikalische Unterhaltung sorgte DJ Bernd Bohlen aus Nordenham.

Im Laufe der Veranstaltung wurden auch die Jahressieger aus drei Veranstaltungen gekürt. In der Clubwertung der Herrenclubs schafften es die „Raffinierten Neun“ auf den ersten Platz mit 9345 Holz, dicht gefolgt vom Vorjahressieger – den „Duckyboys“ (9319 Holz) und den „Luud eem susen“ (8857). Bei den Damen erreichten die „Braker Deerns“ den ersten Platz mit 6345 Holz. „Eine fehlt immer“ belegt den zweiten Platz (5794), gefolgt von „Pink Pudelz“ (5251). Die Rangliste der gemischten Clubs führt „BSG LDK Wesermarsch“ (8796) an, gefolgt von den „Lustigen Keglern“ (8576) und den „Unentschlossenen“ (8500)

In der Herren Stadtliga belegte Thorben Reinhardt vom Club „Raffinierte Neun“ (1898) den 1. Platz – dicht gefolgt von Friedo Schelling (Raffinierte Neun, 1893) und Thomas Fischer (Duckyboys, 1886). Die Herren Stadtklasse 1 gewann Klaus Wylega (Duckyboys, 1916), gefolgt von Jörg Meyer (NoName, 1822) und Thomas Bielefeld (NoName, 1791). Olaf Meyer (Luud dem susen, 1778) führte die Rangliste der Herren Stadtklasse. Peter Wöhler (Raffinierte Neun) erreichte den zweiten Platz und Thomas Henkel (Luud eem susen) den dritten.

Die Damen Stadtliga wird angeführt von Silvia Peters (BSG Landkreis Wesermarsch, 1802). Es folgen Landi Höpken (Rumkegler, 1763) und Uschi Uffmann (Eine fehlt immer, 1746). In der Stadtklasse der Damen konnte sich Sabine Blum (Schnitt 5) mit 1750 Holz klar gegen Maike Laaken (Die Wasserwerfer, 1561) und Zeljka Kelting (Die Unentschlossenen, 1530) durchsetzen. In die Wertung gingen 17 Clubs, mit mehr als 130 Mitgliedern ein.

Beim sechsten Spieleabend des SV Brake in diesem Jahr reizten und würfelten 50 Mitglieder und Freunde beim Preis-Skat (34 Teilnehmer), -Doppelkopf (8) und -Kniffeln (8) im vereinseigenen Tennisheim Am Stadion. Nach weniger als vier Stunden Spielzeit standen die Sieger fest. Beim Skat, zwei Durchgänge à 32 Spiele, siegte Erika Federmann mit 1969 vor Ewald Ritter mit 1852, Rudi Federmann mit 1814, Günter Denninger mit 1777 knapp vor Hein Ahting mit 1773 Guten. Beim Doppelkopf, zwei Serien à 28 Spiele, hatte Hergen Rösner mit 56 Zählern die Nase vorn vor Rudi Schulenberg mit 33 und Rainer Bellmann mit 13 Punkten. Beim Kniffeln, gewürfelt wurden insgesamt sechs Reihen, siegte souverän Herbert Gloger mit 1614 Punkten vor Irmgard Varenkamp mit 1601 und Edith Kollmann mit 1525 Punkten. Alle Teilnehmer erhielten für ihre erfolgreichen Spiele vom Organisator Günter Schulz große geräucherte Schinken und Würste.

In den verschiedensten Sportsparten des Hundesports sind die Braker Vereinsmitglieder gestartet. Im August schloss sich Sabine Förster mit Sly der Flyball-Mannschaft vom MV Wildenloh an und nahm bei Turnieren in Ahsen und Bramsche teil und konnte schließlich bei der Deutschen Meisterschaft in Hungen an den Start gehen.

Bei der vom Verein Wolfsloge organisierten Landesverbandsprüfung in der Sparte VPG (Vielseitigkeit für Gebrauchshunde) gingen 13 Teilnehmer an den Start. Alexander Specken mit Argo konnte den 5. Platz belegen und Marko Axmann mit Billie erkämpfte sich sogar den 4. Platz. Die beiden Braker starteten in der Prüfungsstufe 3 und erhielten hier die Auszeichnung „gut“. Specken und Argo starteten später erneut in der Prüfungsstufe 3 beim DMC Bliedersdorf und verbesserten ihre Bewertung dort auf ein „sehr gut“.

Ingrid Platz nahm mit Cira in Damme an der Landesverbands-IPO der Fährtenhunde teil. Auf trockenem Acker konnte das Fährtenteam eine gute Bewertung erreichen und belegte den 4. Platz – wie auch etwas später in Westeremstek.

Die Braker Sportler stellten zwei von acht Mannschaften beim ARGE-Cup in Hannover. Zu den Braker Teams gehörten Andrea Tibo mit Iloxx im Gehorsam und Hannah Schmitz mit Echo im Schutzdienst sowie Marko Axmann mit Billie im Gehorsam und Alex Specken mit Argo im Schutzdienst. Die Braker Frauen konnten den Wettkampf mit einem „sehr gut“ für sich entscheiden und den Pokal nach Brake holen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.