• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Markt
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Events
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Spielerisch Freude am Tennisspiel finden

17.01.2017

Blexen Rund 20 Mädchen und Jungen in Alter von vier und fünf Jahren laufen, hüpfen und springen durch die Tennishalle des Blexer Turnerbundes (BTB) im Schul- und Sportzentrum am Luisenhof. Neben Bewegungsformen stehen aber auch Koordinationsübungen und Ballkontakte auf dem Programm. Ausgearbeitet wurde es für eine Kooperation, die die BTB-Tennisabteilung und der Blexer Kindergarten eingegangen sind.

Für die praktische Umsetzung hat der BTB die Tennisschule Jens-C. Kuhle gewinnen können. Cheftrainer Jens Kuhle, Inhaber der A-Trainerlizenz des Deutschen Tennisbundes und auch Trainer der Tennisregion Jade-Weser-Hunte, leitet die Übungsstunden mit den „Tennisstars von morgen“.

Erstes Etappenziel der Ball- und Bewegungsschule nach einem Konzept des Niedersächsischen Tennisverbands ist, Kinder in Situationen zu bringen, in denen sie ihre eigenen Möglichkeiten erkennen und umsetzen. Letztlich sollen die Mädchen und Jungen für den Ballsport und insbesondere für die Sportart Tennis begeistert werden.

Von der vom Landessportbund Niedersachsen mit einem Zuschuss geförderten Kooperation sollen aber beide Partner profitieren können. Für den BTB könnte sie zu einem Motor für die Mitgliedergewinnung im Kinder- und Jugendbereich werden. Der Kindergarten, dem ebenso wie den Kindern keine Kosten entstehen, wird in seinen Bemühungen unterstützt, dem Bewegungsmangel, der bei etlichen Kindern sichtbar ist, entgegenzuwirken.

Für den BTB unter Leitung des Jugendwartes der Tennissparte, Rolf Hübler, und für Kindergartenleiterin Petra Jüchter ist die Kooperation jedoch auch mit einer Kraftanstrengung verbunden. Es muss ein Fahrdienst organisiert werden, damit die Mädchen und Jungen zur Tennishalle und zurück gelangen.

Insgesamt zehn spielerische Trainingseinheiten absolvieren die Kinder. Zum Abschluss werden sie dann ihren Eltern demonstrieren, was sie gelernt und eventuell auch Freude am Tennisspiel gefunden haben.

Eine weitere Kooperation ebenfalls in Form einer Ball- und Bewegungsschule startet die BTB-Tennissparte voraussichtlich im Februar mit der Grundschule Blexen. Auch die wird wieder mit der Tennisschule Jens-C. Kuhle ausgerichtet.

Zudem plant die BTB-Tennissparte ein Kinder- und Jugendcamp mit lizensierten Trainern. Weitere Informationen dazu sind bei Rolf Hübler (Telefon   0176/80847123) erhältlich.

Weitere Nachrichten:

BTB | Luisenhof | Landessportbund | Grundschule Blexen