• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Fußball: Spielstarke Mädchenkreisauswahl belegt Platz drei

05.03.2015

Wesermarsch /Rastede Hut ab: Die Fußballerinnen der Wesermarsch-Kreisauswahl der Jahrgänge 2003 und jünger haben am Sonntag während der Hallen-Endrunde der Bezirkssichtungsturniere in Rastede ihre ganze Klasse gezeigt. Das Team des Trainerduos Susan Witte/Uwe Pieritz belegte hinter den Auswahlen Emsland und Osnabrück-Land Platz drei.

Gegen Osnabrück-Stadt kämpften die Mädchen aus der Wesermarsch, die ohne Touana Reichardt spielten (sie weilte auf einem Lehrgang), allerdings zunächst mit ihrem alten Problem. „Wir waren noch nicht ganz wach – mal wieder“, sagte Trainerin Witte. Zwar steigerte sich ihre Mannschaft, aber sie verlor die Partie mit 1:4.

Doch offensichtlich war das der notwendige Schuss vor den Bug. Gegen Friesland/ Wilhelmshaven zeigten die Mädchen schon ansehnliche Kombinationen. Das ausgeglichene Spiel endete 1:1. Indes: Der Gegentreffer sei vermeidbar gewesen, sagte Witte.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Dann ging es gegen die Auswahl Osnabrück-Land. Sie war mit drei Siegen und 10:0 Toren gestartet. Doch davon ließen sich die Mädels aus der Wesermarsch nicht beeindrucken. Im Gegenteil: Sie spielten den Gegner an die Wand. Nach fünf Minuten führten sie 3:0. „Wir waren auch danach bissiger und haben leidenschaftlich gekämpft“, sagte Witte. Dass die Osnabrückerinnen noch ein Tor schossen, konnte ihr Team locker verschmerzen.

Dagegen war es im Spiel gegen den späteren Turniersieger aus dem Emsland chancenlos. Das beste Team der Endrunde erwischte die Witte-Mannschaft früh eiskalt. Die Trainerin vermisste zudem den Schwung und den Biss aus dem Spiel gegen Osnabrück-Land, stellte aber klar, dass der Gegner bärenstark war. Das Team Wesermarsch verlor mit 1:5.

Aber die Spielerinnen des Trainerduos Witte/Pieritz verabschiedeten sich mit einem Sieg. Gegen das Team Ammerland gingen sie früh 1:0 in Führung. Weil sie bis zum Schluss konzentriert und gut spielten, verteidigten sie ihren Vorsprung bis zum Schluss erfolgreich.

1. Emsland 17:2 15

2. Osnabrück-Land 12:5 7

3. Wesermarsch 7:11 7

4. Osnabrück-Stadt 7:20 6

5. Friesland/Whv. 9:7 5

6. Ammerland 5:12 3

Team Wesermarsch:Jona Heinings, Amelie Fehner, Jaqueline Rossi (alle SV Brake), Vanessa von Deetzen (SG Neustadt/Oldenbrok/ Ovelgönne), Denise Hofschildt, Marlene Neumann (beide TSV Abbehausen), Pia Templin, Paula Lahrmann, Emma Lahrmann (SG Schwei/Seefeld/ Rönnelmoor).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.