• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Jahreshauptversammlung: Stadlander bestätigen Heinz Müller als Vorsitzenden

25.01.2016

Salzendeich Die Mitglieder des Friesischen Klootschießer Kreisverbands Stadland haben ihren Vorsitzenden Heinz Müller während der Jahreshauptversammlung am Freitagabend im Verbandslokal „Engelbart“ in Salzendeich im Amt bestätigt. Es wird wohl Müllers letzte Amtszeit sein. Jedenfalls deutete der 71-Jährige seinen Rückzug an, um dann dem Klootschießen im Kreisverband neue Impulse zu geben.

Tanja Bolles bleibt zweite Vorsitzende, Frank Bölts dritter Vorsitzender. Torsten Kruse bekleidet weiterhin das Amt des Geschäftsführers. Seine Stellvertreterin ist Ilona Seibel. Petra Gömer war seit 2007 Boßelwartin. Sie wird von Ina Martens (KBV Kreuzmoor) im Amt beerbt. Überrascht wurde der Vorstand von Regina Bosses Rückzug als stellvertretende Boßelwartin. Für sie gibt es noch keine Nachfolgerin. Thomas Tietjen bleibt Boßelwart, Urgestein Günter Segebade sein Stellvertreter.

Krankheitsbedingt kann Hinny Harms den Posten des Klootschießerwarts derzeit nicht ausüben. Sein Nachfolger ist Detlef Müller, sein Stellvertreter bleibt Klaus Schweers. Für den Mehrkampf sind Christoph Müller und Ludger Ruch zuständig. Die Passstelle betreut Nina Cordes. Fahnenträger ist Rolf Oppermann.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Positive Bilanz

Derweil zogen der Vorsitzende Müller und die Fachwarte eine positive Bilanz des Sportjahres 2015. Neben guten Einzelplatzierungen auf Landes- und Verbandsebene im Boßeln, Klootschießen und Hollandkugelwerfen standen auch Mannschaften und die Kreisauswahl ganz oben auf dem Treppchen – unter anderem sicherten sich die Stadlander das Hartwarden-Schild und den Klootschießer-Superpokal.

Ein Auszeichnung verdiente sich die Frauenmannschaft des BV Delfshausen, die in der Altersklasse Frauen IV (65 Jahre und älter) wirft. Sie hatte die FKV-Meisterschaft im Straßenboßeln gewonnen und erhielt ein Glasemblem. Zur erfolgreichen Mannschaft zählen Renate Bolte, Ursel Kickler, Inge Stühmer, Gisela Bunjes und Gerda Folkens.

Dennoch fand der Vorsitzende Heinz Müller auch kritische Worte. Er fragte: „Ist unser Angebot noch zeitgemäß?“ Die Zahl der aktiven Boßler und Klootschießer im Kreisverband habe sich nämlich von 641 auf 607 um fünf Prozent verringert.

Karteileichen beseitigt

Nina Cordes erklärte den Rückgang damit, dass die Vereine Karteileichen beseitigt hätten. „Hier war sogar noch ein deutlicherer Rückgang zu vermelden. Der wurde aber durch Neuanmeldungen – gerade im Jugendbereich mit 19 Jungen und Mädchen– wieder aufgefangen“, sagte sie. Die Pass-Bearbeitung läuft online über den Landesverband. Der Verband hofft, dass diese Aufgabe demnächst dem Friesischen Klootschießerverband (FKV) obliegt.

Der mitgliederstärkste Verein im Kreisverband ist Kreuzmoor mit 116 Aktiven. Dahinter reihen sich Moorriem (112), Delfshausen (109) und Mentzhausen (109) ein.

Unterdessen nahmen die Delegierten den Antrag des KBV Kreuzmoor an, dass die Teams der Altersklasse Frauen II (45 Jahre und älter) künftig bei den Kreis-Klootmeisterschaften mit der 250 Gramm Kugel werfen können. Bisher hatten sie die 375 Gramm Kugel genutzt. Die Entscheidung fiel einstimmig. Der Antrag wird auf den Vorschlag der Delegierten hin auch auf Landesebene eingebracht.

Die Vereine des Kreisverbands sind 2016 für die Ausrichtung von zwei Großveranstaltungen verantwortlich. Am 16. und 17. April werden die Boßelmannschaftsmeisterschaften auf den Strecken in Moorriem, Salzendeich und Brake durchgeführt. Die Sieger werden in der Mentzhauser Mehrzweckhalle geehrt.

Mehrkampf

Am 25. und 26. Juni steigen die Titelkämpfe im FKV-Mehrkampf auf dem Mentzhauser Sportplatz, auf der Oldenbroker Straße und auf der Friedrich-Rüder Straße. Die Kreismannschaftsmeisterschaften steigen am Sonnabend, 12. März, auf den drei Strecken der Landesmeisterschaft. 2017 steht dann zudem die FKV-Mannschafts-Meisterschaft der Boßler in Stadland auf dem Plan. Die Kreiseinzelmeisterschaft der Boßler führt der BV Augusthausen am 21. und 22. Mai durch. Der Kreis-Mehrkampf steigt am Sonnabend, 18. Juni.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.