• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

fußball-kreisliga IV: Startschwierigkeiten beim TSV

22.03.2010

ABBEHAUSEN Einen schmeichelhaften 3:1 (1:0)-Sieg erzielten die Fußballer des TSV Abbehausen gegen RW Tettens in ihrem ersten Punktspiel der Fußball-Kreisliga IV nach der Winterpause. Die Elf von Trainer Harald Renken fuhr zwar die drei wichtigen Punkte ein, doch gibt es noch viel zu verbessern, was Renken nach dem Spiel auch selbstkritisch betonte.

Dabei gehörten die ersten Minuten den Gastgebern. Die beste Chance in der Anfangsphase hatte Marko Dettmers in der fünften Spielminute, als er frei stehend nach links abspielte anstatt selbst zu schießen. Dies war nur eine von mehreren Tormöglichkeiten, die vergeben wurden. Früh zeigte sich, dass die Hausherren nicht nur weiterhin Chancen vergaben, sondern auch anfällig für Konter waren. So kam Tettens-Stürmer Björn Harms in der zwölften Minute zu einer Großchance, die Mathis von Atens vereitelte. Abbehausen ließ im Laufe der ersten Hälfte stark nach und fiel vor allem durch Fehlpässe auf. Mit dem Pausenpfiff erlöste Dettmers den schwächelnden TSV, als er zum 1:0 traf (45.).

Die zweite Halbzeit begannen die Gastgeber konzentrierter und wurden dafür auch prompt mit dem 2:0 durch Dennis Steschenko belohnt (51.). Abbehausen erspielte sich auch im zweiten Durchgang gute Torchancen, vergab diese aber noch fahrlässiger als zuvor. Oft kamen die Grün-Gelben gar nicht erst zu einer Tormöglichkeit, weil sie immer wieder ins Abseits tappten. Als Steschenko von Christian Luga steil geschickt wurde, war es ausnahmsweise mal kein Abseits und der Stürmer schlenzte den Ball von halblinks aus ins lange Eck (87.). Das 3:0 ließ den TSV besser dastehen, als er wirklich war und so kam Tettens dann doch noch zum Anschlusstreffer durch Pierre Weiß (90.+3). Trainer Renken war nach der Partie sehr unzufrieden. Das unsichere Spiel und zuletzt dann auch noch der unnötige Gegentreffer verärgerten den TSV-Coach, der seinem Team nach guter Vorbereitung mehr zugetraut hatte.

TSV: von Atens - Rattay, Pudel, Kaya (45. Vejzovic), von Oppen (45. Marek), Luga, Schlopko (45. Ahlhorn), Ahmet, Steschenko, Dettmers, Poppe.

Tore: 1:0 Dettmers (45.), 2:0, 3:0 Steschenko (51., 87.), 3:1 Weiß (90.+3).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.