• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Stedingen ohne Prieb bei Komet

15.03.2014

Lemwerder Lösbare Aufgabe: Die Landesliga-Handballer der HSG Stedingen sind an diesem Sonnabend, 20 Uhr, zu Gast beim TuS Komet Arsten. Das Bremer Team steht auf dem vorletzten Tabellenplatz. Das Hinspiel konnten die Stedinger mit 34:23 gewinnen.

Spielertrainer Bastian Friese wird diesmal auf Abwehrchef Roman Prieb aufgrund einer Schulterverletzung verzichten müssen. Ob Sönke Dierks und Antonio Veronese spielen können, ist fraglich.

„Das Hinspiel haben wir klar gewonnen, im Rückspiel soll auch ein Sieg her“, sagt Friese forsch. Ein eventuelles Problem könnte der starke Torhüter der Gastgeber sein, der mit tollen Paraden vielen Spielern der Landesliga das Leben schwer macht.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Außerdem ist noch nicht klar, mit welchem Gesicht Komet letztlich auflaufen wird. „Wir müssen abwarten. Vielleicht spielt Komet auch mit den Routiniers aus der Zweiten“, sagt Friese.

Auch in der letzten Saison krebste Arsten lange in der unteren Tabellenhälfte herum, gab aber in der Rückrunde Gas und schloss die Saison noch auf Platz fünf ab.

Interessant für die HSG sind auch die anderen Spiele an diesem Wochenende. Falls der TuS Rotenburg beim VfL Fredenbeck III verlieren sollte, könnte die HSG auf Platz drei hüpfen. Voraussetzung ist natürlich ein Auswärtssieg in Arsten.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.