• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Stedinger unterliegen Daverden

19.01.2015

Daverden /Lemwerder Die Landesliga-Handballer der HSG Stedingen haben am Wochenende eine Auswärtsniederlage hinnehmen müssen. Sie unterlagen dem TSV Daverden mit 29:33 (14:16). „Wir können trotz der Niederlage mit unserer Leistung zufrieden sein“, sagte Stedingens Trainer Basti Friese.

Seine Mannschaft hatte einen hervorragenden Start erwischt. Die Gastgeber starteten mit einer 3:1-Deckung und spielten dem Team aus Lemwerder damit in die Karten. Es nutzte seine Stärken am Kreis, führte in der 10. Minute mit 6:4 und blieb bis zum 8:6 vorne. Anschließend stellten die Daverder auf eine 6:0-Deckung um. „Da haben wir unser Spiel vernachlässigt und zu viel aus dem Rückraum geworfen“, sagte Friese. Mit einem Vier-Tore-Lauf drehten die Gastgeber einen 9:11-Rückstand in eine 13:11-Führung um. Zwar schlugen die Stedinger zurück (14:14), „aber in den letzten drei Minuten hat uns die Kraft gefehlt“, sagte Friese. Daverden nahm eine 16:14-Führung mit in die Kabine.

Zu Beginn des zweiten Spielabschnitts drückte der TSV aufs Tempo und überrumpelte die HSG. „Wir haben uns zu spät umgedreht“, sagte Friese. Daverden zog auf 21:16 davon. Gleichwohl: Die Stedinger bekamen ihre Probleme im Rückzugsverhalten bald in den Griff. Sie verkürzten den Rückstand bis auf zwei Tore (26:28/51.). Doch mit drei Treffern in Folge entschieden die Daverder das Spiel (31:26/55.). „Da war es natürlich schwer, noch einmal heranzukommen“, meinte Friese. „Aber wir haben in der Schlussphase unseren Stiefel heruntergespielt und den Rückstand immerhin noch verkürzt“, sagte der Coach.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

HSG: Köhler - Patrick Tytus (3), Marcel Tytus (11/2), Nolte (6), Kevin Kranz (1), Janßen (3), Golz (2), Wendt (2/2), Kock (1), Hagestedt, Kurch.

Wolfgang Grave Lokalsport / Redaktion Nordenham
Rufen Sie mich an:
04731 9988 2210
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.