• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Pferdesport: Hitze prägt spannende Prüfungen

27.08.2019

Stollhamm Zum Jubiläum schien die Sonne – und wie: Das Turnier des Butjadinger Reitervereins Stollhamm ist am Wochenende ein voller Erfolg gewesen. Es war ein würdiger Wettbewerb zum 100-jährigen Bestehen des Clubs in der Gemeinde Butjadingen.

Auch die sportlichen Leistungen konnten sich laut Kassenwartin Ines Conrady sehen lassen. Die auf Trense gerittene Dressurprüfung der Klasse L* gewann Sabrina Fröhlke vom RV Sudweyhe auf Biskana mit der Wertnote 7,00.

Dahinter platzierte sich Madeleine Michailidis (RUFV Rodenkirchen; 6,90) mit Christo. Die Moorriemerin Celina Schmidt mit Mc Murphy und Ines Conrady mit Ole Ola teilten sich Rang drei mit einer 6,80. Ines Conrady war mit ihrer Leistung ganz zufrieden. „Man hätte aber mehr herausholen können“, sagte sie und lachte.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Newsletter "Wesermarsch kompakt" der Nordwest Mediengruppe erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

In der Dressurreiterprüfung auf L-Niveau lagen drei dieser vier Paare ebenfalls vorne – in leicht veränderter Reihenfolge. Celina Schmidt heimste die Siegerschleife mit einer 7,40 ein. Madeleine Michailidis wurde mit einer 7,20 Zweite. Ines Conrady belegte Rang drei mit der Wertnote 7,00.

Die schwerste Springprüfung des Wochenendes war eine Stilspringprüfung der Klasse L. Am Ende hatte Bettina Vogt vom Jader RC mit Coco Chanel die Nase vorne. Das Paar erhielt die Wertnote 7,60. Dahinter landeten die Ovelgönnerin Giannina Mammone aus Ovelgönne mit Clair de Lune (7,40) und Steffen Höpken vom RUFV Nordbutjadingen Tossens mit Surprise (7,20).

Aus Sicht des Gastgebers erfreulich seien auch die Leistungen des Nachwuchses aus dem eigenen Verein gewesen, sagte Ines Conrady und nannte stellvertretend die Auftritte von Elea Both und Tamika Schmedt, die jeweils eine Prüfung gewannen.

Ines Conrady zog ein positives Gesamtfazit. „Der Ablauf war in Ordnung. Es gab keine Zeitverzögerungen“, sagte sie. Das Turnier habe ganz im Zeichen des Jubiläums gestanden. Der Andrang sei riesig gewesen. Einzig die Hitze habe den Reiterinnen und Reitern, dem Publikum und den Pferden zu schaffen gemacht. „Es war sehr anstrengend, zumal der Wind, den wir sonst immer während unseres Turniers haben, komplett fehlte.“

Wolfgang Grave Lokalsport / Redaktion Nordenham
Rufen Sie mich an:
04731 9988 2210
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.