• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Jugendfeuerwehren zeigen in Stollhamm ihr Können

17.09.2019

Stollhamm Schnelligkeit und Präzision waren am Sonntag auf dem Stollhammer Sportplatz gefragt. Denn dort lieferten sich Jugendfeuerwehren aus dem Landkreis Wesermarsch einen spannenden Kuppel- und Leichtathletikwettkampf.

Die Mädchen und Jungen der Jugendwehren hatten mit ihren Betreuern fleißig geübt, bevor sie sich den wachsamen Augen der Wertungsrichter stellten. Auf drei Wettkampfbahnen gingen die einzelnen Gruppen an den Start. Dabei mussten die Mädchen und Jungen ihr Können in der Handhabung der Technik unter Beweis stellen und zeigen, was sie in der Feuerwehrausbildung gelernt haben. Der Feuerwehrnachwuchs stellte sich den Aufgaben mit Begeisterung.

Die Helfer aus der Kreisjugendwehr und der Ortswehr Stollhamm hatten den Wettkampf hervorragend organisiert. Damit sich die Wettkämpfer und Gäste zwischendurch stärken konnten, hielt die Kreisjugendfeuerwehr Leckeres vom Grill, Pommes, Kaffee und Kuchen und verschiedene Getränke parat. Das Wetter konnten die Organisatoren allerdings nicht beeinflussen, und so mussten die Ansprachen der Ehrengäste und die Siegerehrung am Nachmittag aufgrund des schlechten Wetters ins Gerätehaus verlegt werden.

Im Wettkampf um den Leichtathletikpokal wurden die Teamleistungen der Jugendfeuerwehren und die jeweiligen Jahrgangsbesten in der Einzelwertung ermittelt. BILD: Gabriele Ittmann

Jahrgangsbeste in der Einzelwertung des Leichtathletikpokals

Jahrgang 2009: Aylin Dischereit (Jugendfeuerwehr Großenmeer) und Danial Moradmand (Jugendfeuerwehr Lemwerder)

Jahrgang 2008: Lara Sachritz (Burhave) und Mika Renken (Eckwarden)

Jahrgang 2007: Lara Emken (Neuenkoop) und Tom Kummer (Hekeln)

Jahrgang 2006: Milena Emken (Neuenkoop) und Joel Stallkamp (Jade)

Jahrgang 2005: Mette Martens (Jade) und Theo Dos Santos (Hekeln)

Jahrgang 2004: Jana Idema (Jade) und Marvin Ignatowski (Nordenham)

Jahrgang 2003: Kea Jürgens (Seefeld-Reitland-Schwei) und Roman Weibert (Nordenham)

Jahrgang 2002: Paula Spiekermann (Jade) und Tom Gutzeit (Jade)

Jahrgang 2001: Lea Christoffers (Neuenkoop) und Marten Wicker (Jade)

Den Kuppelpokal sicherte sich in Stollhamm das Team Brake 2 der Jugendfeuerwehr Brake mit 945,43 Punkten. Platz 2 erkämpfte sich das Team Neuenkoop-Köterende 1 mit 935,35 Punkten. Auf Platz drei schaffte es das Team Brake 1 mit 933,34 Punkten.

Die Butjadinger Wehren sicherten sich Plätze im guten Mittelfeld. Platz 12 erkämpfte sich die Mannschaft Burhave 2 (919,865 Punkte), Platz 18 holte sich das Team Eckwarden 2 (901,45 Punkte), Eckwarden 1 schaffte es auf Platz 23 (893,63) dicht gefolgt von Burhave 1 auf Platz 24 (893,39 Punkte). Die Jugendfeuerwehr aus Tossens holte sich Platz 36 (812,415 Punkte) beim Kuppelwettbewerb.

Auch im Leichtathletik-Wettkampf traten die Jugendwehren an. Den Leichtathletikpokal sicherte sich die Mannschaft „Schwarz“ der Jugendwehr Jade mit 7375,219 Punkten. Platz 2 holte sich die Jugendfeuerwehr Hekeln (6993,316 Punkte). Auf den dritten Platz schaffte es das Team der Jugendwehr Seefeld-Reitland-Schwei mit 6701,952 Punkten.

Das Team der Jugendfeuerwehr Burhave erkämpfte sich Platz 8 (5673,996 Punkte), Eckwarden 1 landete auf Platz 11 (5334,916 Punkte), die Wehr aus Tossens erkämpfte sich Platz 23 (3960,282 Punkte) und das Team Eckwarden 2 erreichte mit 1658,947 Punkten Platz 27.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.