• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Stollhammern gelingt einmaliger Erfolg

21.07.2012

WESERMARSCH Einmaliger Erfolg: Der TV Stollhamm hat jetzt in der Oldenbroker Sporthalle alle Endspiele des Tischtennis-Wesermarsch-Pokals gewonnen.

Schüler/Schülerinnen: TV Stolhamm - Elsflether TB Vorgabe 7:3 (Vorgabe: plus zwei). Kreisliga-Meister Stollhamm bekam zwei Punkte Vorsprung in den Sätzen gegen den Vizemeister der Bezirksliga. Der TVS ging 2:0 in Führung, doch Elsfleth glich aus (3:3). Dann zogen die Stollhammer, die zwei Partien im Entscheidungssatz fünf gewannen, davon.

TVS: Calvin de Valeriano/Alexander Springer (1), Springer/Marcel Ahrens (1), de Valeriano/Ahrens, Ahrens (3), de Valeriano (1), Springer (1);

ETB: Sarah Gnandi/Fabrice Gnandi, F. Gnandi/Max-Fabio kaplan, S. Gnandi/Kaplan (1), Kaplan, S. Gnandi (1), F. Gnandi (1).

Mädchen/Jungen: TV Stollhamm - Elsflether TB 7:2. Mit dem gleichen Team hatten die Stollhammer Jungen schon im Vorjahr das Endspiel bestritten. Damals hatten sie gegen den Mädchen-Niedersachsenmeister Elsflether TB mit 5:7 verloren. Jetzt trafen die beiden Bezirksliga-Jungenteams der Vereine aufeinander. Im Punktspielbetrieb waren sie noch auf Augenhöhe. Doch in dieser Partie traten die Huntestädter ohne ihre Nummer zwei, Domenik Felker, an. Nach dem 2:2 startete der TV Stollhamm voll durch.

TVS: Josif Radu/Niklas Stoffers, J. Radu/Emanuel Radu (1), Stoffers/E. Radu (1), E. Radu (2), Stoffers (1), J. Radu (2);

ETB: Matej Mudroncek/Daniel Jungmann (1), Jungmann/Niklas Wolf, Mudroncek/Wolf, Wolf, Mudroncek (1), Jungmann.

Männer/Frauen: TV Stollhamm - TTC Waddens II 7:3 (Vorgabe: plus drei). Die Stollhammer, Meister der 2. Kreisklasse, gingen mit jeweils drei Punkten Vorsprung gegen den Kreisligisten an die Tische. Nach dem 1:1 bauten sie die Führung auf 5:1 aus. Zwar verkürzten die Butjenter auf 3:5, aber mehr war nicht drin. Stollhamms Nachwuchs-Ass Josif Radu blieb unbesiegt.

TVS: Thorben Vollert/Josif Radu (1), J. Radu/Jörg Hillen (1), Vollert/Hillen (1), Hillen (1), Vollert (1), J. Radu (2);

TTC II: Holger Beermann/Uwe Rademacher, Rademacher/Ralf Kucharczyk, Beermann/Kucharczyk, Kucharczyk (2), Beermann (1).

Der Wesermarsch-Pokal hat sich im Tischtennis-Kreis etabliert. Insgesamt gibt es drei Wettbewerbe: Damen/Herren, Mädchen/Jungen und Schülerinnen/Schüler. Es gibt also auch Partien zwischen männlichen und weiblichen Mannschaften und Teams, die in unterschiedlichen Klassen spielen.

Um Chancengleichheit zu gewährleisten, gibt es unterschiedliche Punktvorgaben. Maximal kann eine Mannschaft mit einem 6:0-Vorsprung in einen Satz starten.

Ebenfalls wichtig: Die Mannschaftsstärke kann von drei- bis sechs Spielern variieren.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.