• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Strahlend weiß im Jubiläumsjahr

30.10.2014

Nordenham Strahlend weiß leuchtet das Bootshaus des Nordenhamer Ruderclubs (NRC) nun wieder am Strand. Der Verein hat die Fassade seines Domizils im Jubiläumsjahr komplett saniert. Das Bootshaus wurde vor einem Jahrhundert errichtet.

Es ist eines der wenigen Holzhäuser in Nordenham. Entsprechend groß ist der Reparaturbedarf. In diesem Jahr hat der NRC erhebliche Teile der Holzaußenwände erneuern und dann das gesamte Gebäude streichen lassen. Bereits im vergangenen Jahr wurde der Sanitärbereich in den Umkleidekabinen saniert. Der Kreissportbund hat das Projekt finanziell unterstützt.

Der Nordenhamer Ruderclub ist einer der ältesten Wassersportvereine im Oldenburger Land und bis auf wenige Tage so alt wie die Stadt. Nordenham erhielt am 1. Mai 1908 die Stadtrechte 2. Klasse verliehen. 18 Tage später wurde der Ruderclub gegründet, oder genauer gesagt, der Nordenhamer Ruder- und Segelverein, wie er damals hieß.

Wassersport-Euphorie

Als der Verein aus der Taufe gehoben wurde, herrschte an der Unterweser geradezu eine Wassersport-Euphorie. Der Verein gewann schnell Mitglieder. Bereits zwei Monate nach der Gründung stand das erste Clubhaus, damals noch im Fischereihafen, auf dem heutigen Midgard-Gelände.

Das Bootshaus wurde dem NRC schon bald zu klein. Ein Neubau wurde geplant. Drei Standorte standen zur Auswahl: in Großensiel, im Fischereihafen und auf dem Areal des zugeschütteten Noellhafens – noch wenige Jahrzehnte zuvor ein bedeutender Hafen für die Kleinschifffahrt in Nordenham, vergleichbar mit dem Großensieler Hafen. Der Verein entschied sich für den Standort Noellhafen.

Dort wurde am 14. April 1914 der Grundstein für den Bau des neuen Bootshauses gelegt. Herdejürgen & Harmsen erhielt den Auftrag. Seit einem Jahrhundert ist dieses Gebäude das Zuhause des Nordenhamer Ruderclubs. Dort verfügt der NRC nicht nur über eine Bootshalle, sondern im Obergeschoss auch über Räumlichkeiten für Versammlungen und Feierlichkeiten. Die teilt sich der Ruderclub seit vielen Jahren mit dem Shantychor.

Fleißige Ruderer

Das Jubiläumsjahr des Bootshauses ist für den Ruderclub auch aus anderen Gründen ein erfreuliches Jahr. Der Ruderbetrieb hat erheblich an Zulauf gewonnen. Die traditionelle Regatta Rund um die Strohauser Plate, die im Juli ausgetragen wurde, war mit 15 teilnehmenden Booten – die meisten davon Vierer mit Steuermann – sehr gut besucht.

Die Nordenhamer Ruderer haben 2014 schon mehr als 130 Fahrten unternommen und dabei so viele Kilometer zurückgelegt wie seit vielen Jahren nicht. Die weiteste Tour führte im September auf dem Rhein von Speyer nach Köln. Innerhalb von vier Tagen haben die Ruderer 300 Kilometer absolviert.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.