• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Korbball: OTV reist zur Deutschen Meisterschaft

27.03.2019

Stuhr /Oldenbrok Die Korbballerinnen des Oldenbroker TV haben sich für die Endrunde der Deutschen Meisterschaft am 4. und 5. Mai in Porta Westfalica qualifiziert. Das Bundesliga-Team aus der Wesermarsch schloss die Playoffs auf Rang drei ab. In Stuhr hatte das Team von Trainerin Yvonne Fehner zunächst die SG Findorff-Bremen mit 8:7 besiegt und anschließend gegen den TuS Sudweyhe mit 2:9 verloren. TB Stöcken hätte die Oldenbrokerinnen noch von Platz drei verdrängen können, verlor aber sowohl gegen Sudweyhe als auch gegen Findorff.

„Das war ein schöner Abschluss“, sagte Yvonne Fehner. Indes warte noch viel Arbeit auf ihr Team. „Wir müssen uns im April intensiv vorbereiten“, sagte sie und kündigte an, dass ihre Spielerinnen noch ein wenig „Kondition keulen“ und an der Taktik feilen müssen. Zudem gelte es, an der Präzision im Abschluss zu feilen. „Wir werden es aber nicht übertreiben“, sagte die Trainerin.

Ziel sei es, die starken Mannschaften aus der Südstaffel der Bundesliga ein wenig zu ärgern. „Wir würden uns wie im Vorjahr schon über Platz fünf freuen. Und wenn wir die Findorfferinnen noch mal schlagen könnten, wäre das auch nicht schlecht. Die liegen uns gerade.“

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Oldenbroker TV - SG Findorff-Bremen 8:7. Oldenbrok erwischte einen Traumstart (4:0/15.). Aber Findorff kämpfte. Zur Pause führte der OTV dennoch mit 5:2.

Nach der Pause legten die Findorfferinnen einen Zahn zu. Sie spielten sich freie Würfe heraus und nutzten die Lücken in der Oldenbroker Abwehr. Der OTV hatte zwar gute Chancen, traf aber nicht mehr. „Unsere Würfe wurden immer schlechter, je mehr wir in Bedrängnis gerieten“, sagte Yvonne Fehner.

Findorff glich aus (5:5) und beantwortete einen Oldenbroker Doppelschlag mit zwei erfolgreichen Distanzwürfen (7:7). In der Schlussminute behielt Salome Stickan die Nerven. Sie versenkte einen Wurf aus der Ferne. Der OTV hatte den Klassenprimus der Bundesliga Nord erneut besiegt und lag nach dem Abpfiff dank des besseren Korbverhältnisses vor Stöcken.

OTV: Salome Stickan (2), Julia Kikker (2), Laura Kikker (1), Merle Knutzen (1), Marion Beyer (1), Birte Klostermann (1), Rena Allmers, Marit Laible.

Oldenbroker TV - TuS Sudweyhe 2:9. Der OTV hätte die Qualifikation mit einem Sieg selbst klarmachen können. „Aber das war überhaupt nicht unser Spiel“, sagte Yvonne Fehner. Die Oldenbrokerinnen trafen auf einen hochkonzentrierten Gegner mit einer überragenden Korbfrau. Der OTV ging zwar in Führung (9.), aber zur Pause führte Sudweyhe mit 3:1.

Nach dem Wechsel fehlte den Oldenbroker Würfen die Genauigkeit. Sudwehye zog auf 6:1 davon, erstickte ein kurzes Oldenbroker Aufbäumen im Keim und qualifizierte sich für die Deutsche Meisterschaft. Oldenbroks Trainerin ließ nach der Partie keine Zweifel daran, dass weder sie noch ihre Spielerinnen mit der Leistung zufrieden waren – nur gut, dass Stöcken anschließend gegen Findorff eine Niederlage kassierte.

OTV: Salome Stickan, Julia Kikker, Laura Kikker (1), Merle Knutzen (1), Marion Beyer, Birte Klostermann, Rena Allmers, Marit Laible.

Wolfgang Grave Lokalsport / Redaktion Nordenham
Rufen Sie mich an:
04731 9988 2210
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.