• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Friesensport: Senioren beweisen ihr Können

23.10.2017

Südbollenhagen Beliebt ist das jährlich stattfindende Senioren-Pokalboßeln beim KBV Kreuzmoor. Voraussetzung für die Teilnahme ist, dass man das 45. Lebensjahr erreicht hat. Schon jahrelang gelten die gleichen Bedingungen. Die Senioren absolvieren fünf Wurf, wobei die Kugel, Holz oder Gummi, frei wählbar ist.

Die Seniorinnen werfen auf der Strecke acht Wurf, vier mit der Holz- und vier mit der Gummikugel. Für die Chancengleichheit hat man noch einen Bonus eingeführt, bei den Frauen zwölf Meter und zehn bei den Männern. Warum diese Unterschiede mal so festgelegt worden sind, kann der Pressewart Helmut Bergel auch nicht mehr aufstöbern. Er weiß aber aus Erfahrung als aktiver Boßler: „Ein ,Youngster’, der frisch zu den Senioren kommt, muss schon alles treffen, um sich vor den Ältesten zu platzieren.“

Sechs Seniorinnen kämpften um den von Gertrud Thormählen gestifteten Wanderpokal. Es gewann mit der 53- jährigen Karin Ledebuhr die jüngste. Sie ist noch in der Hauptmannschaft, höchste Staffel Landesliga aktiv, und konnte mit dem Bonus acht Jahre (96 Meter) insgesamt 783 Meter vorlegen. Zweite wurde Ursel Bergel, Zulage 240 Meter, mit 777 Meter. Platz drei ging an Inge Gerken, Zulage 228 Meter, mit 774 Meter. Die Vorjahressiegerin Sigrid Bunjes, 736 Meter, belegte Rang fünf.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Bei den Senioren ging es um den Reiner-Müller-Pokal. Gleich 16 Boßler brachten sich ein. Es setzte sich der 78- jährige Günther Thormählen, Zulage 330 Meter, mit 815 Meter durch. Nur einen Meter weniger wies der Zweitplatzierte, der 81-jährige Dieter Stöver, Zulage 360 Meter, mit 814 Meter auf.

Auf Platz drei folgte Klaus Schweers, Zulage, 310 Meter, mit genau 800 Meter. Der Titelverteidiger, der 80- jährige Otto Bramstedt, 710 Meter, wurde Siebter.

Wer ungezwungen die Kugel in die Hand nehmen will: Jeden Dienstag ab 14 Uhr sind die Senioren in Südbollenhagen ab „Jabben“ aktiv. Dabei kommt zum Abschluss der Klönschnack auch nicht zu kurz. Alle 14 Tage, ebenfalls dienstags, treffen sich hier auch die Seniorinnen.

Sportlich einbringen kann man sich auch beim Punktspielbetrieb. Hier sind zwei Kreuzmoorer Seniorenteams jeweils sonntags in der Punktspielsaison bei den Männern III in der Kreisklasse dabei.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.