• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Frauenfußball: SV Brake fühlt sich benachteiligt

30.09.2011

WESERMARSCH Fußball, Frauen Kreisliga Staffel 2: SG SW OldenburgSV Brake 3:0 (1:0). Nicht nur sehr unglücklich sondern nach Aussage von Trainer Jonny Peters auch „völlig unverdient“ verloren die Kreisliga-Frauen des SV Brake. Peters spricht von zwei klaren Toren für Brake, die vom Schiedsrichter aberkannt wurden. Der Gast war vor allem in der ersten Hälfte die klar bessere Mannschaft, doch Brake erzielte kein Tor.

Das machten die Gastgeberinnen, die in der Nachspielzeit der ersten Halbzeit aus einer Abseitsposition heraus trafen (45.+3). Trainer Peters fühlte sich „hilflos an der Seitenlinie“ Seine Spielerinnen gaben alles, wurden aber nicht belohnt und vom Unparteiischen überhart mit Gelben Karten abgestraft. Oldenburgs 2:0 (63.) ging ein Offensivfoul voraus und auch die Torschützin zum 3:0 (76.) hat Peters im Abseits gesehen. Trotz der bitteren Niederlage lobte der Trainer Moral und Zusammenhalt seines Teams.

Tore: 1:0 (45.+3), 2:0 (63.), 3:0 (76.).

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

SG Großenmeer/Bardenfleth II – SV Neuenwege 0:2 (0:1). Die zweite Frauenmannschaft der SG Großenmeer/Bardenfleth kassierte auch im vierten Kreisligaspiel eine Niederlage. Gegen den bis dahin ebenfalls noch punktlosen Konkurrenten am Tabellenende verlor die Truppe von Jan Luers mit 0:2 (0:1).

Angesichts eines ausgeglichenen Spielverlaufs wäre ein Remis gerecht gewesen, aber die SG machte aus der leichten Überlegenheit in der zweiten Halbzeit zu wenig. Für die Gäste aus Neuenwege hingegen war Freya Lüschen mit zwei sehenswerten Toren die Matchwinnerin.

SG II: Bünting; Luers, Würdemann, Grimm, Lohmann, Gagina, Voigt, Bratz, N. Schröder, J. Schröder, Heinemann; Haye, Kirst, Luers, Focke.

Tore: 0:1, 0:2 Lüschen (43., 87.).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.