• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

FUßBALL-KREISLIGA: SV Brake II muss sich heute in Wahnbek steigern

18.08.2006

WAHNBEK /BRAKE WAHNBEK/BRAKE/JAN - Wie hat der SV Brake II die 0:3-Auftaktniederlage zu Hause gegen den FC Medya Oldenburg verkraftet? Die Antwort wird der Neuling der Fußball-Kreisliga V heute ab 19.30 Uhr beim ebenfalls aufgestiegenen Team von Kickers Wahnbek geben müssen. Das Team von Trainer Boris Ekmescic hat sich mit Ralf Eilenberger, Dominik Bader, Ahmed Mekci und Slavisa Ristanovic (alle VfB Oldenburg II) kräftig verstärkt und wird durchaus im oberen Drittel der Tabelle erwartet.

Der 0:5-Absturz zum Start beim VfL Oldenburg II wird Günter Wöhler, Trainer des SV Brake II, nicht täuschen. „Der VfL legte ein Höllentempo vor und hatte Spieler aus dem Niedersachsenliga-Kader dabei. Außerdem mag Wahnbek offenbar Kunstrasenplätze nicht“, erläuterte Wöhler seine Beobachtungen und verweist darauf, dass Wahnbek zu Hause auf Naturrasen nur durch enormen Kampfgeist in die Schranken zu weisen sein wird.

„Wir haben die Patzer aus dem Medya-Spiel angesprochen und müssen im Mittelfeld präsenter sein. Da erwartet ich von Routiniers wie Tobias Grosse, Nils Martin oder Arthur Hoffmann mehr“, so Wöhler, der auf seine Stürmer Marcel Budde (Urlaub) und Sascha Schwarze (beruflich verhindert) verzichten muss. Da kommt es dem Coach durchaus gelegen, dass Murat Tayser, der zunächst beim Training fehlte hatte, sich am Dienstag entschuldigt hat. So könnte er vielleicht schon heute im Angriff als alleinige Spitze oder mit Norman Stenull zusammen für das erste Erfolgserlebnis des SV Brake II sorgen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Newsletter "Nordwest-Kurve" der Nordwest Mediengruppe erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.