• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

SV Brake kommt Abstiegsrängen bedrohlich nahe

27.10.2014

Emden /Brake Es bleibt dabei: Die Landesliga-Fußballer des SV Brake können beim BSV Kickers Emden nicht gewinnen. Auch das dritte Aufeinandertreffen im schmucken Emder Ostfrieslandstadion verloren die Ley-Schützlinge – diesmal mit 1:4 (0:1)-Toren. Damit ist das passiert, was der Verein unbedingt vermeiden wollte: Der SVB ist mit 16 Zählern den Abstiegsrängen bedrohlich nahe gekommen.

BSV-Teammanager Arno Janßen lag mit seiner Analyse richtig: „Wir hätten uns von Brake mehr erwartet. Aber das war nun wirklich nicht viel.“ SVB-Trainer Dennis Ley konnte der Aussage nicht widersprechen: „Uns fehlt das Selbstvertrauen, und wir spielen zurzeit mit schweren Beinen über die gesamte Distanz. Das Ergebnis geht auch in der Höhe in Ordnung.“ Ley sah die 40 Sekunden nach dem Wechsel als Schlüsselszene: „Wir lagen zu diesem Zeitpunkt nur 0:1 zurück und haben noch auf eine Wende gehofft. Der Emder Torjäger Tido Steffens hat mit dem 2:0 unsere Gegenwehr leider schwinden lassen.“

Torben Lange (23.) schoss die Gastgeber in Führung. Tido Steffens (46., 54.) baute den Vorsprung auf 3:0 aus. Heiko Visser (74.) gelang das 4:0, ehe Julian Lachnitt (82.) der Ehrentreffer per Foulelfmeter gelang. Fred Kwasi Ocloo war zuvor im Strafraum von Matthias Goosmann gefoult worden.

Brake fand offensiv nur ganz selten statt. Die Emder Abwehr hatte leichtes Spiel. Die Gastgeber taktierten mit einem 4:2:2:2-System. Tido Steffens und Andre Geiken vergaben weitere gute Torchancen für die Heimelf.

Dennis Ley hatte seine Aufstellung ein wenig verändert. Bjarne Wiesehan kehrte nach überstandener Verletzung in die Startelf zurück. Erstmals dabei bei Brake war Fabian Strauß.

Der SVB-Trainer begründete seine Aufstellung wie folgt: „Fabian hat in der Zweiten beständig gute Leistungen gebracht. Daher hatte er einfach mal eine Chance in der Landesliga-Mannschaft verdient.“

Kommender Gegner in Brake ist nun der SV Holthausen-Biene, gegen die unbedingt gewonnen werden muss, damit der Abstand zum Tabellenkeller wieder anwächst. Während der kommenden Woche muss es Ley irgendwie schaffen, die Negativserie mit drei Niederlagen in Folge aus den Köpfen seiner Spieler herauszubekommen.

Tore: 1:0 Lange (23.), 2:0, 3:0 Steffens (46., 54.), 4:0 Visser (74.), 4:1 Lachnitt (82., Foulelfmeter).

Brake: Lahrmann – Hoffmann (57. Ocloo), Lachnitt, Hartmann, Wiesehan 63. Schwarze), Brehmer, Hämsen (39. Nickel), Strauß, Cebulski,Pleus, Helmcke.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.