• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

SV Brake will den ersten Sieg

01.09.2006

WESERMARSCH WESERMARSCH/JAN - Fußball-Bezirksoberliga: SV Brake – TuS BW Lohne (heute, 19.30 Uhr). „Wir waren dreimal das bessere Team, haben aber noch keinen Sieg und nur zwei Punkte auf dem Konto“ beklagt Ralf Voigt, Trainer des SV Brake, die Misere. Der große Aufwand mit Torchancen in Hülle und Fülle steht in keinem Verhältnis zum Ertrag.

Das soll heute gegen den Niedersachsenliga-Absteiger TuS BW Lohne anders werden. Die Gäste mussten vor allem die Abgänge der Top-Angreifer Lars Brackschulze und Ismael Altun-Saban verkraften – siehe auch Kaderliste links. Dafür brachte Trainer Herbert Mühlenberg mit Ronald Santana-Rios und Ercan Ablak (Viktoria Georgsmarienhütte) zwei auch in Brake bekannte Spieler mit.

Probleme könnte der Gast im Torhüterbereich haben, da beide Keeper sehr jung sind. Doch nütze nur wenig, wenn der SV seine Ladehemmung nicht ablegt. „Wir müssen weiter ständig Druck machen und als Team bestehen“, hofft Voigt, dass nicht beim ersten Fehlschuss die Nerven flattern oder Vorwürfe die Runde machen. Mustafa Abbas und Iman Bi Ria fehlen beide aus privaten Gründen.

Kreisliga IV: SG Burhave/Stollhamm – VfL WIlhelmshaven (in Burhave, heute, 19.30 Uhr). Mit einer ähnlich guten Leistung wie zuletzt gegen beim Titelaspiranten SC BG Wilhelmshaven wäre Spielertrainer Nico Verhoef heute zufrieden. Denn der Gast zählt ebenfalls zu den Meisterschaftsfavoriten, besitzt in Hauke Süsens und Daniel Isigkeit exzellente Stürmer und wird die rotgesperrten Christian Libor und Thomas Grund wohl besser ersetzen können als die SG, der Stefan und Lars Rohde, Oliver Jachens, Torsten Gutmann, Edward Schönbohm, Ronny Timmermann und Nico Verhoef fehlen werden.

Kreisliga V: TV Metjendorf – SV Brake II (heute, 19.30 Uhr). Metjendorf wollte eigentlich oben mitspielen, kam aber in vier Spielen bei 13 Gegentoren erst auf einen Punkt. Neuling SV Brake II besitzt nach zwei Spielen noch keinen Zähler auf dem Konto, aber Trainer Günter Wöhler ist zuversichtlich. „In Wahnbek waren gute Ansätze erkennbar. Die erfahrenen Spieler müssen nur konsequenter agieren, Zusammenspiel fehle noch die Sicherheit.“ Der Coach hofft, das Torwart Lars Bechstein wieder mitwirken kann. Bis auf Thorsten Kaumanns (beruflich verhindert) wäre so alles an Bord.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.