• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

SVB rückt auf Rang vier vor

24.05.2017

Wesermarsch Mit einem 2:0-Sieg haben sich die C-Jugend-Fußballer des SV Brake am Wochenende auf den vierten Platz in der Bezirksliga-Tabelle geschossen. Schlusslicht TSV Abbehausen hielt in Heidkrug lange mit, verlor am Ende aber mit 2:7.

TuS Heidkrug - TSV Abbehausen 7:2 (1:1). Die Grün-Gelben schlugen sich wacker. Beim Neunten agierten sie lange Zeit gleichwertig. Justin Möbus und Justin Markiefka glichen zwei Rückstände aus. Bis sechs Minuten vor dem Ende war beim Stand von 2:3 noch alles drin. Dann aber kassierte der TSV noch vier Gegentreffer. „Am Ende ist die Niederlage zu hoch ausgefallen“, meinte TSV-Trainer Julian Wendland.

Tore: 1:0 Ampofo (3.), 1:1 Möbus (10.), 2:1 Horch (39., Eigentor), 2:2 Markiefka (45.), 3:2, 4:2 Torske (46., 64.), 5:2 Kabasch (66.), 6:2 Bode (69.), 7:2 Torske (70.+1).

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

TSV: Pierre SchroeterFynn Romann, Justin Möbus, Laura Beerhorst, Jason-Neal Schroeter, Damian Lüder, Maximilian Jürgens, Markus Stüdemann, Tuana Reichardt, Timon-Jelte Vollmerding, Melvin Horch. Eingewechselt: Justin Markiefka, Bela Freese, Simon Heinze und Rico Andre Strietzel.

SG Höltinghausen/Emstek – SV Brake 0:2 (0:0). Die Braker legten stürmisch los, vergaben aber anfangs drei gute Möglichkeiten. Anschließend blieben sie zwar tonangebend, kamen aber nicht mehr zu Chancen. Erst im zweiten Durchgang schlugen sie zu. Erst verwandelte Mattes Müller einen Freistoß direkt zum 1:0 (58.), dann machte Tom Bechstein nach Vorlage von Luca Finn Wunder den Sack endgültig zu (68.). „Wir haben hinten nichts zugelassen und vorne geduldig auf unsere Chancen gewartet“, sagte SVB-Trainer Sebastian Mentz.

Tore: 0:1 Müller (58.), 0:2 Bechstein (68.).

SVB: Mirco Grundmann – Luca Finn Wunder, Bennet Muchow, Mattes Müller, Firat Akgül, Abdullah Gürbüz, Fabian Gerhardt, Marc Schmidt, Tom Bechstein, Emir Bozkurt, David Preisler. Eingewechselt: Jerome Speer und Nick Büsing.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.