• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

SVB und TVE wollen punkten

26.02.2011

WESERMARSCH Fußball, Männer, Landesliga: VfL OldenburgSV Brake (Sonntag, 27. Februar, 15 Uhr, Alexanderstraße; Hinspiel: 4:1). Der Auftakt ins Fußball-Jahr 2011 war für den SV Brake gespickt mit zwei knallharten Aufgaben. Die Leistungen beim Spitzenreiter Holthausen-Biene (0:2) und zuletzt beim 1:2 gegen Titelmitbewerber Jeddeloh lassen Trainer Michael Rickers zumindest optimistisch in Richtung Oldenburg fahren. „Der VfL ist keine Übermannschaft und hat zuletzt Denkzettel verpasst bekommen. Wir wollen davon profitieren“, so der Trainer des momentanen Tabellenvorletzten. Vor allem die Wege von Renke Pflug gelte es einzuschränken, so Rickers, der aber durchaus offensiv ausgerichtet beim VfL, der zuletzt mit 0:4 gegen Dodesheide und 0:1 gegen Hollage nicht überzeugte, spielen will.

Vielleicht dann auch mit Denis Tanriverdi und André Jaedtke gemeinsam im Sturm, das lässt Rickers aber noch offen. Auch wer die Aufgabe von Marco Kuck (Leistenprobleme) übernehmen wird, der als einziger Akteur definitiv ausfallen wird, ist noch fraglich.

Bezirksliga II: TV Esenshamm (Sonnabend, 26. Februar, 16 Uhr; Hinspiel: 0:3). Der TV Esenshamm möchte, so Trainer Wolfgang Rohde, unbedingt das erste Spiel vor heimischen Publikum in diesem Jahr jetzt bestreiten. Der Auftakt mit dem 1:0-Sieg beim SV Eintracht Wiefelstede hat Selbstvertrauen und Zuversicht gesteigert. „Die Form ist gut, bis auf Thorsten Rohde haben wir alles an Bord, da kann es so weiter gehen“, meinte Trainer Rohde, der an der taktischen Grundordnung nichts ändern wird.

Lange musste der TVE auf ein Heimspiel warten. Am 21.November war der Spitzenreiter TSV Oldenburg zu Gast und man verlor mit 1:4. Jetzt kommt mit dem Heidmühler FC wieder eines der Spitzenteams, die aber noch nicht im Jahr 2011 gespielt hat. Vielleicht ein Vorteil, obwohl Gästetrainer Lars Poedtke meint: Der TVE liegt uns eigentlich, gehört aber zu den spielstärksten Teams der Liga.“ Bis auf Sebastian Leske (Kreuzbandriss) ist der Gast komplett.. „Es war super, dass wir in Wiefelstede gewonnen haben, aber jetzt wollen wir zu Hause nachlegen. Heidmühle hat in dieser Saison auch so seine Probleme. Aber es ist für alle Mannschaften schwer nach dieser langen Pause wieder in Tritt zu kommen“, meinte Rohde.

Jürgen Schultjan Lokalsport / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04471 9988 2806
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.