• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

SVB wird Deutscher Vizemeister

19.05.2006

SENNFELD /BRAKE

Knapp am Titel schrammten die Korbballerinnen des SV Brake vorbei. Im Finale fehlte der C-Jugend ein wenig das Glück. SENNFELD/BRAKE/WMZ - Die C-Jugend des SV Brake ist Deutscher Vizemeister im Korbball geworden, knapp geschlagen im Finale mit 1:2 gegen den TuS Asemissen aus Westfalen. Unterstützt wurde das Team mit einem Bus voller Fans, die die Mannschaft nach Sennfeld (Schweinfurt) begleitet hatten.

Am ersten Tag absolvierte das Team von Trainerin Verena Bache bereits um 8.30 Uhr das erste Gruppenspiel gegen SV Schraudenbach aus Bayern. Die Braker Mädchen waren sehr nervös und lagen schnell mit 1:4 zurück. Dann gewann der SVB die Kontrolle über das Spiel, konnte sich etwas absetzen und gewann mit 9:7.

Im zweiten Gruppenspiel gegen den Preetzer TSV war der SV Brake eigentlich klarer Favorit, aber trotz zahlreicher Möglichkeiten konnte Brake keine Körbe vorlegen, was sich fast gerächt hätte. In einem sehr spannenden Spiel lag der SV Brake Sekunden vor Schluss mit 4:5 hinten. Doch Nane Bache behielt die Nerven und glich mit einem Wurf von der Außenposition noch zum 5:5 aus. Somit beendeten die Mädchen aus der Wesermarsch den ersten Wettkampftag als Gruppensieger und hatten Platz vier sicher.

Im Halbfinale trafen der S Brake auf die SG Findorff Bremen. Diese Mannschaft hatte sich als Zweiter in der anderen Gruppe als eine sehr starke Mannschaft herausgestellt. Aber die Korbfrau des SVB, Julia Kicker, steigerte sich dermaßen, dass ihr Team mit einem eindeutigen 9:4-Erfolg den Traum vom Finale perfekt machen konnte.

Im Finale war der TuS Asemissen aus Westfalen der Gegner. Beide Teams kämpfen verbissen, die Leistungen der Korbfrauen standen auf einem sehr hohem Niveau. Die Korbfrau aus Brake, Julia Kikker zeigte einer ihrer besten Leistungen in diesem Spiel. Bis zur Halbzeit wurde kein Korb erzielt.

In der zweiten Halbzeit erzielte dann der TUS Asemissen den Führungstreffer zum 1:0, im Anschluss gelang dem SV Brake aber das schnelle 1:1. Kurz vor Schluss sollte es dann doch noch passieren. Der TuS Asemissen gelang mit einem Wurf vom Kreis das 2:1. Darauf hatte der SV Brake dann keine Antwort mehr parat und verlor dieses Finale mit nur einem Korb Differenz.

Trotz dieser Niederlage ist das Braker Team mit dieser Leistung sehr zufrieden, sie hatten ein sehr spannendes und ausgeglichenes Finale geliefert. Das glücklichere Team hatte gewonnen. Mit einer Silbermedaille und zufrieden kehrte die Mannschaft zurück nach Brake.

Die Rangfolge: 1. TuS Asemissen (Westfalen), 2. SV Brake (Niedersachsen), 3. SG Finndorf (Bremen), 4. SV Schraudenbach (Bayern), 5. TV Feldkirchen (Rheinland-Pfalz), 6. Preetzer TSV (Schleswig-Holstein).

Niedersachsen trat bei der A-Jugend mit dem TSV Barrien an. Die Mannschaft belegte Platz sechs. Bei den Frauen wurde die Vertretung aus Niedersachsen, der TuS Sudweyhe, ebenfalls Sechster

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.