• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Korbball: SVB zementiert Tabellenführung

25.10.2014

Wesermarsch Die Korbballerinnen des SV Brake bleiben ungeschlagen. Nach dem zweiten Spieltag am vergangenen Wochenende in Stöcken führen sie die Niedersachsenliga-Tabelle mit 8:0 Punkten an. Die Braker Reserve belegt mit 2:6 Punkten Platz acht. Der Ovelgönner TV hat ebenfalls 2:6 Punkte, ziert aber das Tabellenende. Immerhin: Beide Aufsteiger aus der Wesermarsch haben ihre ersten Punkte in der neuen Klasse geholt. Bereits an diesem Sonnabend kämpfen die Teams aus der Wesermarsch in der Sporthalle in Gehrden erneut um Punkte.

SV Brake - TB Stöcken 20:17. Im ersten Spiel des Tages gegen den Aufsteiger begann Brake konzentriert. Die Gäste führten nach zwei Angriffen durch Körbe von Kristina Penning bereits mit 2:0. Die jungen Spielerinnen aus Stöcken kämpften sich heran und glichen in der 5. Minute aus. Fortan war das Spiel ausgeglichen. Zur Halbzeitpause lagen die Kreisstädterinnen mit 8:9 knapp zurück. Bis Mitte der zweiten Halbzeit gelang es keiner Mannschaft, sich entscheidend abzusetzen. Brake führte knapp (14:13). Doch dann besann sich Nicole Sagcob auf ihr Können: Sie führte ihr Team mit sechs Körben auf die Erfolgsspur.

SV Gehrden - SV Brake 12:16. Die Mannschaft aus Hannover ist ebenfalls ein Aufsteiger. Dieses Mal erwischten die Brakerinnen einen Fehlstart. Sie lagen nach fünf Minuten 0:3 zurück. Aber die Spielerinnen aus der Unterweserstadt ließen sich nicht aus der Ruhe bringen und holten auf. Eine Minute vor dem Halbzeitpfiff glichen sie aus (6:6).

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Rüthemann trifft

Auch in der zweiten Halbzeit blieb die umkämpfte Partie spannend. In der 25. Minuten ging Brake erstmals durch einen Wurf vom Kreis von Janina Rüthemann in Führung (10:9). Diese gaben die Brakerinnen nicht mehr ab. „In der vergangenen Saison haben wir uns bei einem Rückstand schnell aus dem Konzept bringen lassen“, sagte Spielertrainerin Beke Allmers. „Diesmal haben wir Nervenstärke bewiesen und unser Spiel durchgezogen.“

SVB: Kristina Penning (5 Körbe), Mareike Bielefeld (2), Nicole Sagcob (11), Janina Rüthemann (8), Maret Allmers (5), Beke Allmers (3), Lea Poppe (2), Jasmin Bassenberg

Ovelgönner TV - TB Stöcken 8:16. Obwohl die Ovelgönnerinnen bereits in der ersten Spielminute das 1:0 erzielt hatten und nach dem zwischenzeitlichen Ausgleich durch einen Distanzwurf die Führung wieder an sich rissen, blieb Stöcken im Spiel. Die Gastgeberinnen überzeugten mit schnellen Pässen und guten Hebern. Zur Pause lag Ovelgönne mit 4:7 zurück. In der zweiten Halbzeit fand der Ovelgönner TV trotz eines raschen Anschlusstreffers nicht zu seinem Angriffsspiel. Er musste sich nach einem hektischen und körperbetonten Spiel geschlagen geben. Bemerkenswert: Die engagierte Tessa Wefer erzielte in der zweiten Halbzeit alle Ovelgönner Körbe.

Ovelgönner TV - TSV Thedinghausen (18:15). Der OTV spielte zunächst zu vorsichtig. Schnell lag er gegen einen erfahrenen Gegner 0:4 zurück. Doch die Ovelgönnerinnen stellten sich gut auf das Thedinghausener Abwehrsystem ein und drehten das Spiel dank gutplatzierter Überkopfwürfe noch in der ersten Halbzeit (8:5). Nach der Pause war die Partie ausgeglichen. Auf Ovelgönner Seite überzeugte die springende Korbfrau Salome Stickan. Ovelgönne zog auf 15:9 davon. Zwar verkürzte Thedinghausen durch ein konsequentes Kreisspiel. Doch der OTV gab den Vorsprung nicht mehr ab.

OTV: Salome Stickan (4), Kathrin Luks (1), Johanne Schmidt (2), Tessa Wefer (9), Jasmin Kalweit (1), Tabea Stickan (6), Christine Addicks (3).

SV Brake II - FTSV Jahn Brinkum 10:12. Wie schon am Spieltag zuvor war Brakes Abwehr zu Beginn sehr unkonzentriert. Der SVB lag früh zurück. Erst in der 7. Minute fiel der erste Korb für die junge Braker Mannschaft. Es gelang ihr dann aber, noch vor der Pause auszugleichen (5:5).

Schnelle Konter

Die zweite Halbzeit war abwechslungsreich. Die Zuschauer sahen schnelle Konter und tolle Distanztreffer. Letztlich hatten die Brinkumerinnen etwas mehr Zielwasser getrungen.

SV Brake II - TuS Sudweyhe (16:8). Anfangs verlief das Spiel ausgeglichen (2:2/3.). Aber dann drehten die Brakerinnen auf. Es gelang ihnen, durch ein kontrolliertes Rückraumspiel bis zur Pause auf 12:6 davonzuziehen. Brake dominiert auch in der zweiten Spielhälfte und freute sich über den ersten Sieg in der Niedersachsenliga.

SV Brake II: Hiske Fasting, Nantje Bache, Kea Munderloh, Christine Janzen, Johanna Dammann, Meera Sireetharan, Jerome Michel.

Wolfgang Grave Lokalsport / Redaktion Nordenham
Rufen Sie mich an:
04731 9988 2210
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.